Kurznachrichten: easyJet und Berliner Flughäfen im Aufwind, Lufthansa erwartet Mehrkosten für Kerosin

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Verkehrszahlen: easyJet hat im Dezember einen ordentlichen Passagierwachstum verzeichnet. Im letzten Monat hat der orange Billigflieger 5.579.978 Fluggäste begrüßt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Plus von 15,1 Prozent. Auch die Auslastung stieg. Um 3,3 Prozentpunkte auf 89,9 Prozent.

Aussichten: Der Ölpreis zieht an, das spürt auch die Lufthansa. Die Fluggesellschaft erwartet für 2017 Mehrkosten in Höhe von 400 Millionen Euro für Treibstoff. Lufthansa erwartet Spritkosten von insgesamt 5,3 Milliarden Euro. In der Rechnung ist noch nicht die jüngst übernommene Brussels Airlines und die gemieteten Maschinen von airberlin berücksichtigt worden.

Werbung

Zahlen: Die Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel haben nach vorläufigen Zahlen im letzten Jahr knapp 33 Millionen Passagiere gesehen. In der Summe bedeutet das ein Plus von mehr als 11 Prozent. Die endgültigen Zahlen werden zeitnah erwartet.

Schlagwörter: , , , ,