Flughafen Paderborn-Lippstadt: Flughafenlauf muss erstmals ausfallen

Werbung
Foto: Bildarchiv Paderborn-Lippstadt Airport

„Der für den 6. November geplante Flughafenlauf wird aufgrund deutlich erhöhter Anforderungen seitens der für Luftfahrtthemen zuständigen Genehmigungsbehörde in diesem Jahr nicht stattfinden können“, schreibt der Flughafen Paderborn-Lippstadt in einer Medienmitteilung. Weiter heißt es: „Die Sportveranstaltung wird bereits seit 2010 am Heimathafen mit bis zu 1.300 Läufern durchgeführt und soll ab 2017 mit einem neuen Konzept wieder an den Start gehen.“

Die Anzahl an Interessenten für die Teilnahme am Airport Run des Flughafens Paderborn/Lippstadt überstieg auch in diesem Jahr wieder weit das Kontingent an Startplätzen. Aufgrund des enormen Zuspruchs soll deshalb zusammen mit den involvierten Behörden ein angepasstes Konzept für den nächsten Lauf im kommenden Jahr entwickelt werden.

Werbung

„Wir bedauern es sehr, dass der Airport Run dieses Jahr nicht stattfinden kann. Eine kurzfristige Anpassung des Konzeptes war in der verbleibenden Vorlaufzeit bis zur Veranstaltung leider nicht möglich“, erklärt Dr. Marc Cezanne, Geschäftsführer der Flughafen Paderborn/Lippstadt GmbH. „Gemeinsam mit allen beteiligten Partnern wollen wir nun die Weichen stellen, um mit unseren Airport Run in 2017 in die nächste Runde zu gehen.“

Quelle: PM Flughafen Paderborn-Lippstadt

Schlagwörter: ,

Eine Antwort zu “Flughafen Paderborn-Lippstadt: Flughafenlauf muss erstmals ausfallen”

  1. Joachim Siegel sagt:

    Ärgerlich! Da kann man sich nur bei den „Mächtigen“ für diese Sicherheitslage bedanken. ein absoluter Rückschlag für die VolksLaufszene. …und dann wieder sowas aufziehen? naja Irgendwann verschwinden dann wieder solche Veranstaltungen. leider Leider Leider