Flughafen Paderborn-Lippstadt: 3. Quartal 2018 mit 290.000 Passagieren abgeschlossen

Werbung
Foto: Flughafen Paderborn/Lippstadt GmbH

Der Paderborn-Lippstadt Airport konnte im dritten Quartal rund 290.000 Passagiere begrüßen. Der kumulierte Gesamtwert bis Ende September liegt bei etwa 581.000 Passagieren und damit 0,5 Prozent über dem Wert des Vorjahreszeitraumes. Die weiteren Aussichten sind im Hinblick auf das erhöhte Flugangebot für die Herbstferien sowie dem bevorstehenden Start der neuen Adria-Verbindungen nach Zürich, Wien und London positiv.

Die Anzahl der Flüge im Reisezeitraum vom 12. bis 28. Oktober klettert um 32 Prozent, das Sitzplatzangebot legt um mehr als 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zu. Insgesamt stehen mehr als 70.000 Plätze in den Herbstferien zur Verfügung. In den beiden Ferienwochen sowie am Wochenende zuvor finden zusammen 478 Flüge statt, 16 Ziele stehen zur Auswahl. Palma de Mallorca und Antalya sind mit 100 beziehungsweise 98 Flügen am häufigsten vertreten. Darüber hinaus stehen die griechischen Inseln, Kreta, Rhodos und Kos, sowie die Kanaren mit Fuerteventura, Gran Canaria und Teneriffa im Angebot. Weitere Ziele sind Hurghada, Bodrum und Pristina.

Werbung

Insgesamt 182 Mal bestehen Verbindungen zum Netz der Lufthansa via München und Frankfurt. Über die beiden Drehkreuze sind Anschlussflüge zu weltweiten Zielen mit nur einem Umstieg erreichbar. Zudem finden am 28. Oktober die ersten Flüge der Adria Airways am Heimathafen zu den neuen Zielen Zürich, Wien und London statt.

„Wir sind für die Reisewelle zu den Herbstferien bestens gerüstet und freuen uns, den Urlaubern ab PAD in diesem Jahr eine größere Anzahl an Flügen und Flugzielen anbieten zu können. Es handelt sich zugleich um die letzten Wochen des Sommerflugplans, der im ersten Jahr nach dem Ausscheiden von Airberlin und Niki von einigen Änderungen geprägt war. In Anbetracht der damit verbundenen Herausforderungen sind wir mit den bisherigen Passagierzahlen zufrieden und zuversichtlich, auch das gesamte Jahr 2018 mit einem Plus im Vergleich zum Vorjahr abschließen zu können“, sagt Dr. Marc Cezanne, Geschäftsführer der Flughafen Paderborn/Lippstadt GmbH.

Quelle: PM Flughafen Paderborn-Lippstadt

Schlagwörter:

Hinterlasse eine Antwort