Flughafen München: Shops akzeptieren jetzt WeChat Pay

Werbung
Foto: Flughafen München GmbH

Der Münchner Airport erweitert sein PoS-Bezahlangebot für chinesische Gäste und kooperiert mit dem internationalen Technologiekonzern Wirecard. Reisende haben ab sofort die Möglichkeit bequem via WeChat Pay in den über 70 Shops der eurotrade Flughafen München Handels-GmbH zu bezahlen. Die Flughafen München-Handelstochter betreibt einen Großteil der Shops am Airport und ist nach der erfolgreichen Integration von Alipay im vergangenen Jahr nun der erste Anbieter Deutschlands, der WeChat Pay akzeptiert. Der Chatdienst WeChat wird überwiegend in China genutzt.

Die Zahlung funktioniert ganz einfach in drei Schritten: Nutzer öffnen die WeChat-App und wählen den Punkt Wallet Feature aus. Daraufhin wird ein QR-Code generiert, der vom Händler gescannt wird, um den Bezahlprozess zu starten. Wirecard sorgt dabei für die Zahlungsakzeptanz und wickelt den Prozess vollständig im Hintergrund ab.

Werbung

Philipp Ahrens, Leiter Centermanagement am Flughafen München: „Die Einführung von Alipay im vergangenen Jahr ist bei den Kunden auf sehr positive Resonanz gestoßen, sodass wir unseren Service nun als erster Flughafen Deutschlands um die Bezahl-App in nahezu allen Retail-Einheiten erweitern.“

„Mit WeChat Pay bieten wir unseren chinesischen Gästen ab sofort eine weitverbreitete und populäre Zahlungsmethode an. So wird Shoppen am Münchner Airport noch komfortabler“, erklärt Sven Zahn, Geschäftsführer der eurotrade Flughafen München Handels-GmbH. „Außerdem unterstreichen wir als einziger 5-Star-Airport Europas damit den Anspruch, unseren Gästen ein einmaliges Einkaufserlebnis zu bieten.“

Christian Reindl, Executive Vice President Sales Consumer Goods bei Wirecard, fügt hinzu: „Als der erste Partner von WeChat Pay für PoS-Akzeptanz in Europa sind wir stolz über die Erweiterung der Kooperation mit dem Flughafen München. Diese konnte dank unserer flexiblen Payment-Plattform schnell und unkompliziert erfolgen.“

Mit dem Launch von WeChat Pay spricht der Flughafen München eine breite Zielgruppe an. Jährlich reisen über zwei Millionen chinesische Touristen nach Deutschland und kaufen vor allem renommierte Luxuswaren. WeChat Pay verzeichnet monatlich über 600 Millionen aktive Nutzer. Das entspricht einem Marktanteil von fast 40 Prozent – gemessen am Zahlungsvolumen – und rund 53 Prozent Marktanteil nach Anzahl der Mobile Payment Transaktionen in China. Bereits nach der Einführung von Alipay 2016 zog das Unternehmen eine positive Bilanz: In den ersten drei Monaten sind die Durchschnittsausgaben chinesischer Touristen in den Geschäften der eurotrade um 92 Prozent gestiegen. Auch geben Besucher aus Fernost seitdem im klassischen Duty Free Segment rund 280 Prozent mehr aus als ein Durchschnitts-Konsument.

Quelle: PM Flughafen München

Schlagwörter: , ,

Hinterlasse eine Antwort