Flughafen Lübeck wird 100 Jahre alt und feiert groß am Wochenende

Werbung
Hoch im Norden – Flughafen Lübeck Foto: Flughafen Lübeck

Die Geschichte vom Flughafen Lübeck ist bunt, turbulent und ein Teil der Stadt Lübeck: Im Jahr 1917 wurde „im Interesse von Stadt und Staat“ eine Fliegerstation in Blankensee fertiggestellt, mit sechs Flugzeughallen, einer Werft und Unterkünften. Und so kommt es, dass der Traditionsflughafen dieses Jahr seinen 100. Geburtstag feiert.

Am Wochenende wird gefeiert: Alle Flug- und Flughafenbegeisterten, alle Land- und Luftratten, werden beim großen Flughafenfest am 2. und 3. September 2017 mit Spiel und Spaß voll auf ihre Kosten kommen. Es erwartet Jung und Alt von 10 bis 18 Uhr ein Programm mit Rundflügen und Flugzeugschau, Oldtimer, Unterhaltung und Infotainment, Flugsimulatoren, Astronauten-Trainer und einem Icarus Flightdeck.

Werbung

Interessante Aussteller wie Euroimmun, SLM Solutions, European Flight Training, das Helmholtz-Zentrum Geesthacht und das Uni-Klinikum (UKSH) sind auf der Job- und Fachmesse zu finden mit Themen rund um Forschung, Fliegerei und Gesundheit. Die Bundeswehr und die Bundespolizeiakademie sind mit Berufsinformationen genauso dabei wie mit ihrem vielfältigen Fluggerät. Außerdem präsentieren sich an dem Wochenende nicht nur die sieben ansässigen Vereine und Flugschulen, der Flughafen erwartet mit über 100 fliegenden Gästen einen bunten Bogen aus den vergangenen Jahrzehnten der Luftfahrt, Ballonfahrt, Segelflug, Tragschrauber, „Rosinenbomber“, die PA-18 Piperstaffel, OV-10B „Bronco“, Jakowlew Jak-3U, North American T-6 und T-28, Focke-Wulf Fw 44, Nord Noratlas und viele weitere Raritäten am Fliegerhimmel. Piloten erzählen aus der realen Luftfahrt und die Internationale Virtuelle Luftfahrt-Organisation IVAO gewährt Einblick in die Welt der Online Flugsimulation.

Tickets für die Veranstaltung kosten für Erwachsene 8€, Kinder und Familien ermäßigt. Die Anreise mit Bus+Bahn (Region Lübeck) ist bereits im Ticketpreis erhalten. Zudem stehen Shuttle-Busse zur Verfügung.

Quelle: PM Flughafen Lübeck

Schlagwörter: ,