Flughafen Innsbruck überschreitet erstmals die 1.000.000-Passagier-Grenze

Werbung
v.l.: Prok. DI Marco Pernetta (Flugplatzbetriebsleiter Flughafen Innsbruck), Simone Becker, Mag. Reinhold Falch (Direktor Flughafen Innsbruck), Johannes Neuner (1.000.000-ster Passagier), Mag. Christian Fitz (Geschäftsführer Tyrolean), Dr. Andreas Bierwirth (Vorstand Austrian Airlines), Prok. Ing. Ewald Dworschak (Technischer Leiter Flughafen Innsbruck), Saskia Ter Borg Bildnachweis: Flughafen Innsbruck

Am Mittwoch, den 22. Dezember 2010 um 11.45 Uhr, war es soweit: Flughafendirektor Mag. Reinhold Falch konnte erstmals in der Geschichte des Flughafen Innsbruck den 1.000.000-sten Jahrespassagier begrüßen. Zusammen mit Mag. Christian Fitz, Geschäftsführer von Tyrolean, wurde Herr Johannes Neuner nach der Landung des Fluges OS 903 aus Wien in Innsbruck als 1.000.000-ster Passagier im Jahr 2010 am Flughafen Innsbruck begrüßt. „Es ist für uns eine große Freude und macht uns natürlich auch stolz, dass wir diese magische Grenze von 1.000.000 Jahrespassagieren erreicht haben“, ist Flughafendirektor Mag. Reinhold Falch sichtlich stolz. „Dass diese Grenze jemals erreicht wird“, so Falch weiter, „hätte vor 10 Jahren noch kaum jemand für möglich gehalten. Nur durch eine geschlossene Teamleistung aller Flughafenmitarbeiter, denen mein besonderer Dank gilt, sowie die konstruktive Zusammenarbeit mit unseren Airlines und Reiseveranstaltern und allen Tiroler Partnern aus der Wirtschaft und dem Tourismus ist dies möglich gewesen!“

„Es freut mich besonders, dass der 1-Millionste Passagier ein Gast von Tyrolean ist“, so auch der Geschäftsführer von Tyrolean, Mag. Christian Fitz, der Herrn Johannes Neuner nach der Landung einen Fluggutschein für einen Langstreckenflug von Austrian überreichte. „Wir bieten unseren Passagieren täglich bis zu zehn Linienflügen ab Innsbruck an und verbinden sie damit mit Wien und Frankfurt. Von dort können sie zu Flugzielen in der ganzen Welt starten.“

Werbung

Aber nicht nur der 1-millionste Passagier gibt Anlass zur Freude, auch der Gesamtjahresergebnis 2010 dürfte eines der wirtschaftlich besten Jahre in der Geschichte des Flughafen Innsbruck sein. „Mit den neuen und erweiterten Gates – mit einem neuen, vergrößerten Duty Free Shop sowie einer neuen, modernen Bar im Gate-Bereich, welche täglich ab 5.30 Uhr geöffnet ist – hat der Flughafen Innsbruck auch im abgelaufenen Jahr wieder rund 5 Millionen Euro vor allem in die Serviceverbesserung investiert,“ kann Direktor Falch auf ein äußerst erfolgreiches Jahr zurückblicken. „An der Ausweitung unseres Dienstleistungsangebotes und der Verbesserung unserer Serviceleistungen wird am Flughafen Innsbruck permanent gearbeitet!“

Quelle: Presseinformation Flughafen Innsbruck

Schlagwörter: , ,