Flughafen Frankfurt: Sicher ist besser – Koffer können eingetütet werden

Werbung
Foto: Fraport AG

Der Flughafen Frankfurt hat einen praktischen Verpackungsservice für Gepäckstücke in allen Check-in-Bereichen eingeführt, zuvor wurde der neue Service bereits vereinzelt getestet . Umhüllt mit einer speziellen Folie sind Koffer sicher vor Nässe, Schmutz, Beschädigungen und unbefugtem Zugriff. Das so genannte Wrapping schätzen zum Beispiel Backpacker. Schnallen und Riemen ihrer Rucksäcke bleiben so beim Verladen nicht hängen und reißen nicht ab. Gut verpackt kann zudem beim Umsteigen in der Ferne niemand etwas hineinstecken oder herausholen.

Das Wrapping mit Stretchfolie dauert nur ein paar Minuten und kostet für einen Rucksack oder kleinen Koffer 9 Euro. Übliche Koffergrößen werden für 11 Euro, sehr große Koffer und Sperrgepäck für 14 Euro eingehüllt. Auch Fahrräder können für 25 Euro in Form eines speziellen Kartons, einen Reiseschutz, erhalten. Das Wrapping lässt sich zu einem vergünstigten Preis mit dem Begleiterservice „My Airport Guide“ kombinieren. Fluggäste finden die mobilen Verpackungsstationen nun im Terminal 1, Abflug A bis C, im Terminal 2, Abflug D bis E, sowie am Tax Refund und weiterhin wie gewohnt in der Gepäckaufbewahrung in beiden Terminals. Eine Vorausbuchung ist nicht erforderlich.

Werbung

Quelle: PM Fraport AG

Schlagwörter: ,