Flughafen Dortmund: Sommerferien brachten gute Passagierzahlen

Werbung
Foto: Simon Pannock

Während der sechswöchigen Sommerferien in NRW nutzten so viele Passagiere wie seit zehn Jahren nicht mehr den Dortmund Airport. Insgesamt 330.979 Fluggäste zählte der Dortmunder Flughafen als Bilanz – das entspricht einem Zuwachs von 17,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. „Der Anstieg der Passagierzahlen ist ein Beleg für das attraktive und breite Angebot an Kurz- und Mittelstreckenflügen nach Mittel-, Ost- und Südeuropa vom Ruhrgebietsairport. Acht bis zehn Millionen Menschen erreichen den Dortmund Airport auf kurzem Wege innerhalb von nur einer Stunde Anfahrtszeit – ein wichtiges Kriterium für die Passagiere bei der Wahl für den Abflughafen, wie Umfrageergebnisse zeigen“, resümiert Guido Miletic, Leiter Marketing & Sales am Dortmund Airport.

Die Passagiere zog es in diesem Jahr vor allem nach Kattowitz (36.289 Fluggäste). Danach folgen auf den Plätzen der meist gebuchten Strecken während der Sommerferien die Ziele Palma de Mallorca (30.869 Passagiere) und London (Luton und Stansted; 27.484 Passagiere).

Werbung

Der Aufwärtstrend bei den Verkehrszahlen am Dortmunder Flughafen setzt sich damit weiterhin fort. Im ersten Halbjahr konnte der Dortmund Airport ein Wachstums-Plus von 12,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum erzielen. Die Einführung von bereits fünf neuen Zielen innerhalb des Jahres 2018 und die Erhöhung des Flugangebots auf Bestandsstrecken haben die positive Verkehrsentwicklung am Dortmund Airport getragen. Die Aussicht auf weitere fünf neue Ziele im Winterflugplan lässt Erwartungen an die Verkehrszahlen bis zum Jahresende zu, die bei etwa 2,2 Millionen Passagieren liegen.

Quelle: PM Flughafen Dortmund

Schlagwörter:

Hinterlasse eine Antwort