Fast 12 Prozent weniger Passagiere im Januar in Berlin

Werbung
Foto: Simon Pannock / airportzentrale.de

Im Januar 2018 sind etwa zwei Millionen Passagiere ab Schönefeld und Tegel geflogen. Das sind 11,6 Prozent weniger als im Januar 2017. Am Flughafen Schönefeld nahm die Zahl der Passagiere nur leicht um 1,2 Prozent ab, in Tegel um 18,3 Prozent. Besonders das verstärkte Engagement von easyJet, Eurowings, Germania und LOT am Flughafen Tegel trägt zur Minimierung des Rückgangs bei.

Im aktuellen Verkehrsbericht finden Sie die Zahlen für Passagiere, Flugbewegungen und Luftfracht für den Januar 2018 sowie den Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Werbung

Verkehrszahlen Januar 2018
Passagiere: Im Januar 2018 starteten und landeten 2.006.215 Passagiere an den Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel. Das ist ein Rückgang von 11,6 Prozent gegenüber dem Januar 2017. Ab Schönefeld flogen 881.319 Passagiere (-1,2 Prozent), in Tegel waren es 1.124.896 Fluggäste (-18,3 Prozent).

Flugbewegungen: Die Zahl der Flugbewegungen an den Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel sank auf 18.804 Starts und Landungen, ein Abfall um 11,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. In Schönefeld sank die Zahl der Flugbewegungen auf 7.351 (-5 Prozent). In Tegel sank die Zahl der Flugbewegungen auf 11.453 (-15,2 Prozent).

Luftfracht: 2.760 Tonnen Luftfracht wurden im Januar 2018 an den Flughäfen Schönefeld und Tegel registriert, ein Minus von 29,1 Prozent im Vergleich zum Januar 2017. Die Luftfracht in Schönefeld erreichte 8,47 Tonnen, das sind 13,1 Prozent mehr als im Januar 2017. Bei der Luftfracht in Tegel wurden 1.914 Tonnen registriert (-39,1 Prozent).

Quelle: PM FBB

Schlagwörter: ,

Hinterlasse eine Antwort