Erstmals ein Weihnachtsmarkt am Flughafen Hahn

Werbung
Foto: Hahn Airport

Der Flughafen Frankfurt-Hahn veranstaltet zum ersten Mal einen Weihnachtsmarkt. Am Sonntag, 10. Dezember, laden nicht nur viele Stände zum Stöbern ein. Von 11 bis 17 Uhr können sich die Besucher auch über ihre nächste Reise informieren.

Für Weihnachtsmärkte kann man in die Ferne schweifen, doch auch am Flughafen selbst wird es am zweiten Advent weihnachtlich: Zum ersten Mal veranstaltet der Hunsrück-Airport einen eigenen Weihnachtsmarkt. An vielen verschiedenen Ständen können Reisende und Besucher nach handgemachten Weihnachtsgeschenken aus der Region stöbern.

Werbung

Die Besucher können bei einem Glas Glühwein eine besondere Aussicht genießen. Denn der Veranstaltungsraum im Terminalobergeschoss bietet einen tollen Blick auf startenden und landenden Flugzeuge. Einen solchen Weihnachtsmarkt erlebt man nicht alle Tage, zumal sich die Besucher dort auch über ihren nächsten Urlaub informieren können. Verschiedene Aussteller präsentieren ihre Angebote und zeigen, welche Reisen ab Frankfurt-Hahn möglich sind.

Zudem können Flugbegeisterte direkt einsteigen: Der Flugsimulator „itakeoff“ ist zu Gast und lädt zum „abheben“ ein. Ein Spaß für Groß und Klein, wobei Kinder noch mehr entdecken können. Sie dürfen sich kostenlos schminken lassen oder am Basteltisch eigene Weihnachtskugeln gestalten. Auch die Bundespolizei und der Zoll sind vor Ort, unter anderem können sich die großen und kleinen Besucher auf einem Polizei-Motorrad fotografieren lassen. Außerdem wird der Weihnachtsmann dem Markt einen Besuch abstatten, um die eine oder andere Überraschung zu verteilen.

Der Weihnachtsmarkt findet statt am Sonntag, 10. Dezember, von 11 bis 17 Uhr im Terminal A, erstes Obergeschoss.

Quelle: PM Flughafen Hahn

Schlagwörter: ,

Hinterlasse eine Antwort