Emirates bietet ab Februar 2016 den längsten Nonstop-Linienflug der Welt an

Werbung
Emirates-Flugzeug vom Typ Boeing 777. Foto: Bildarchiv Emirates

Emirates nimmt ab 1. Februar 2016 eine tägliche Flugverbindung von Dubai nach Panama City auf. Mit 17 Stunden und 35 Minuten in Richtung Westen wird dies der längste Nonstop-Flug weltweit. Genau 13.820 Kilometer hat eine Strecke. Die Hauptstadt von Panama wird die erste Emirates-Destination in Mittelamerika sein. Als einzige Airline weltweit bietet Emirates auf dieser Strecke eine First Class an.

Ab Februar 2015 werden die Flüge täglich mit Jets vom Typ Boeing 777-200LR in einer Drei-Klassen-Konfiguration durchgeführt, darunter acht Sitze in der First Class, 42 Sitzplätze in der Business Class und 216 Sitze in der Economy Class. Die Frachtkapazität auf dieser Strecke liegt bei 15 Tonnen. Wichtige Importgüter nach Panama City beinhalten Arzneimittel, Maschinen, Eisen und Stahl sowie Elektronikgüter.

Werbung

Seine Hoheit Sheikh Ahmed bin Saeed Al-Maktoum, Chairman und Chief Executive Emirates Airline & Group: „Panama City wird unsere erste Destination in Mittelamerika. Fluggäste reisen von Dubai nach Panama City und von dort zu weiteren Zielen in Mittelamerika, der Karibik und dem nördlichen Südamerika. Wir freuen uns außerdem, als erste kommerzielle Fluggesellschaft, Reisenden täglich auf dem künftig längsten Nonstop-Flug weltweit einen First Class-Service anbieten zu können“.

Der Emirates-Flug mit der Flugnummer EK251 startet täglich in Dubai um 08.05 Uhr und landet in Panama City am Tocumen International Airport (PTY) um 16.40 Uhr. Der Rückflug EK252 verlässt die Hauptstadt Panamas um 22.10 Uhr und erreicht Dubai um 22.55 Uhr am nächsten Tag. Alle Uhrzeiten sind Ortszeiten.

Quelle: PM Emirates

Schlagwörter: