Die japanische ANA erhält ihren dritten und letzten Airbus A380 FLYING HONU

Werbung

ANA bringt den dritten ihrer speziell ausgestatteten und spektakulär lackierten Airbus A380 FLYING HONU auf die Linie. Somit kann das Star Alliance Mitglied mit diesem einzigartigen Flugzeugtyp ab dem 1. Juli 2020 die Strecke Tokio/Narita – Honolulu mit zwei Flügen pro Tag im sogenannten Double-Daily-Dienst bedienen. Die A380 der ANA werden ausschließlich auf dieser Strecke eingesetzt.

Derzeit bietet die Airline bereits zwei Flüge täglich auf dieser Strecke an, wobei pro Woche zehn Verbindungen mit Airbus A380 und vier Flüge mit Boeing 777 durchgeführt werden. Ab heute werden Passagiere, die für diese Strecke Tickets mit der Boeing 777-300ER gebucht haben, über den Flugzeugwechsel informiert.

Werbung

„Wir haben bei der Entwicklung unserer FLYING HONU Jets größte Sorgfalt darauf verwendet, dass sie durch ihre familienfreundliche Kabinenausstattung für die Narita-Honolulu-Strecke besonders geeignet sind“, sagte Seiichi Takahashi, Senior Vice President von ANA. „Die Ausstattung und die Bemalung der Flugzeuge ist deutlich sichtbar inspiriert von der hawaiianischen Kultur. Mit der komfortablen Kabine und der großen Kapazität können wir auf dieser immer wichtiger werdenden Strecke nun einen unvergleichlichen Service und maximale Effizienz bieten.“

Die erste FLYING HONU wurde bereits im Mai 2019 auf der Strecke Tokio/Narita – Honolulu in Betrieb genommen: Er ist blau lackiert und stellt damit den blauen Himmel Hawaiis dar. Der zweite A380 der ANA trägt eine smaragdgrüne, vom kristallklaren Wasser des hawaiianischen Ozeans inspirierte Lackierung. Beide Flugzeuge wurden von den Passagieren sehr gut angenommen. Die orangefarbene Lackierung der dritten und letzten FLYING HONU steht für den hawaiianischen Sonnenuntergang. Der Rollout dieses Flugzeuges bei Airbus ist auf Ende Januar 2020 terminiert und ANA wird es im April 2020 in Empfang nehmen.

Quelle: PM ANA

Schlagwörter:

Hinterlasse eine Antwort