Zukunft gestalten: Eurowings startet Innovations-Wettbewerb

Werbung

Eurowings lässt Privat- und Geschäftsreisende die Zukunft des Flugverkehrs aktiv mitgestalten. Die Fluggesellschaft aus dem Lufthansa Konzern startet mitten in der Corona-Krise einen Innovations-Wettbewerb, bei dem Wünsche und Anregungen der Kunden in Veränderungsprozesse an Bord und Boden einfließen sollen. Unter dem Motto „Ideas get wings – Cha(lle)nge the future of travel“ lädt Eurowings dazu ein, die Zukunft des Reisens gemeinsam zu gestalten. Ob neue Produkte und Services an Bord, ob veränderte Bodenprozesse beim Check-In an Flughäfen oder innovative Online-Services in der Kunden-App – alle neuen Ideen und Wünsche sind willkommen und werden von Eurowings und ihrer Tochterfirma Eurowings Digital auf konkrete Machbarkeit geprüft. Zum Start der Innovations-Challenge fragt die Airline ihre Kunden über Social Media-Kanäle, u.a. über die Plattform LinkedIn, welche Services sie sich von Eurowings in Zeiten während und nach der Corona-Krise wünschen.

„So herausfordernd die aktuelle Phase ist: Wir nutzen das faktische Reiseverbot, um Eurowings für die Zeit nach der Corona-Krise noch kundenfreundlicher aufzustellen und als starke und beliebte Marke zu positionieren. Die Innovations-Challenge ist dabei nur eine von zahlreichen Maßnahmen auf diesem Weg“, sagt der neue Eurowings CEO Jens Bischof.

Werbung

Kunden und Interessierte können ihre Ideen und Vorschläge über die Website unter diesem Link bis inklusive 13. Mai 2020 einreichen. Der beste Vorschlag des Wettbewerbs wird von Eurowings schnellstmöglich in die Realität umgesetzt, danach sollen zeitnah auch weitere Gewinner-Ideen aus der Theorie in die Praxis überführt werden. Die Airline verlost unter allen Teilnehmern attraktive Preise und wird den Gewinner des Wettbewerbs „Ideas get Wings“ im September 2020 küren.

Die Kriterien für die Teilnahme an der Innovation Challenge sind einfach: Alle vorgeschlagenen Service- oder Produktideen müssen einen konkreten Mehrwert für Fluggäste bringen. Sie sollen zum Beispiel dazu beitragen, dass sich Privat- und Geschäftsreisende auch nach der weltweiten Corona-Pandemie wieder besonders wohl an Bord eines Flugzeuges fühlen und mit Vorfreude ihren nächsten Urlaub buchen. Außerdem wird vorausgesetzt, dass die Vorschläge schnell – möglichst innerhalb von drei Monaten – umsetzbar sind.

Eurowings will damit die Zukunft des Reisens gemeinsam mit ihren Kunden neugestalten und Menschen und Kulturen nach der Corona-Krise wieder zusammenbringen. Nach Wochen der Isolation soll eine Wiedervereinigung mit ihren Familien, Freunden und Kollegen ermöglicht werden, und auch der wohl verdiente Urlaub soll wieder in greifbare Nähe rücken.

Quelle: PM Eurowings

Schlagwörter: ,

2 Antworten zu “Zukunft gestalten: Eurowings startet Innovations-Wettbewerb”

  1. Bärbel Garstecki sagt:

    Ein Set mit zwei Masken, die aus speziellen Stoff bestehen, unter dem man nicht so schwitzt, da man sie ja während des Fluges aufbehalten lassen muss. Auch einen Kunststoffbeutel mit Verschluss, wo man die Masten anschließen drin verstaue kann. Und ein Päckchen Desinfektionstücher an Bord, damit man sich zwischendurch die Hände desinfizieren kann. Auch Einmalbezüge aus Zellstoff für die Sitze würden der Hygiene dienen.

  2. Vera Tykwer sagt:

    Corona-Virus-Schnelltests während der Wartezeit (2 Stunden vor Abflug). Desinfektionsmittel überall im Wartebereich, genügend Abstand beim Einstieg durch Markierungen.
    Für den Flug ein Set mit Desinfektionstüchern für Hände und den Klapptisch, sowie eine Maske. Diese muss im Flughafen und bei Einstieg getragen werden. Desinfektionsmittel auf den Toiletten und an möglichst vielen Stellen für die Hände.
    Getränke: Nur Wasser in Flaschen. Keine mitgebrachten Nahrungsmittel erlauben.

Hinterlasse einen Kommentar zu Vera Tykwer

Hier klicken, um das Antworten abzubrechen.