Wizz Air stationiert in Wien ausschließlich Airbus A321neo

Werbung
Foto: Press Wizz Air

Während in Glasgow noch der Weltklimagipfel tagt, lässt Wizz Air Taten sprechen: Denn der heutige Tag (11.11.2021) markiert einen weiteren wichtigen Meilenstein im Bemühen, die nachhaltigste und modernste Flugzeugflotte Europas zu betreiben. Dieser Schritt erfolgte in Wien.

Denn die Basis in der österreichischen Bundeshauptstadt ist nun die dritte im Wizz Air Netzwerk, die komplett auf Airbus A321neo umgestellt wird. Neben Italien und Abu Dhabi werden nun auch in Österreich nur Flugzeuge dieses Typs stationiert sein, der in Sachen Effizienz weltweit führend ist. So erzeuge dieses hochmoderne Flugzeug 43 Prozent weniger Lärm und 50 Prozent weniger NOx Emissionen im Vergleich zur vorhergehenden Generation. Dies ist ein weiterer Beitrag, der Wizz Air zu einer der nachhaltigsten Fluggesellschaften Europas macht.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Dazu zählt auch der Umstand, dass die Flotte der Airline mit einem Durchschnittsalter von 5,1 Jahren zu den jüngsten und wirtschaftlichsten der Welt zählt. Zur Effizienz trägt auch das Streckennetz bei, das unnötige Anschlussflüge vermeidet. Mit einem Ausstoß von 57,3 Gramm pro Passagier und Kilometer verzeichnet Wizz Air die niedrigste CO²-Emissionen aller europäischer Fluggesellschaften. Würde jede Airline in Europa eine ebenso moderne und effiziente Flotte wie Wizz Air betreiben, ließen sich die CO² Emissionen der Branche über Nacht um 34 Prozent senken.

Wizz Air unterstützt zahlreiche Projekt zur Verringerung von Emissionen und ist optimistisch, in Zukunft auf emissionsfreie Flugzeuge setzen zu können, die mit Wasserstoff betrieben werden. Man sei entschlossen, auch weiterhin in die neueste Technologie zu investieren, um das langfristige Ziel eines emissionsfreien Luftverkehrs zu erreichen.

Quelle: PM Wizz Air

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.