Wizz Air lässt nur noch geimpftes Personal ins Flugzeug

Werbung
Foto: Press Wizz Air

Wizz Air setzt jetzt nur noch vollständig Geimpfte beim fliegenden Personal ein. Das teilte die Airline am Mittwoch (01.09.2021) mit.

Sowohl im Cockpit wie in der Kabine werden nur noch vollständig geimpfte Wizz Air Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig sein. Ab dem 1. Dezember ist für alle Besatzungsmitglieder eine Impfung obligatorisch. In Ausnahmefällen werden regelmäßige Antigen- oder PCR-Tests durchgeführt.“ Gesundheit und Sicherheit unserer Passagiere und Mitarbeiter genießen bei uns oberste Priorität“, erklärt dazu Wizz Air CEO József Váradi. Deshalb trage man für deren Schutz Verantwortung, indem man die Risiken von COVID-19 minimiere. „Impfstoffe spielen dabei die entscheidende Rolle.“

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Bereits zu Beginn der Pandemie, so die Airline, habe man Pionierarbeit geleistet und strenge Hygienemaßnahmen eingeführt. In Zusammenarbeit mit nationalen Gesundheitsbehörden habe man diese weiter verfeinert. In allen Wizz Air Flugzeugen sorgen HEPA-Filter dafür, dass 99,97 Prozent aller Viren und Bakterien eliminiert werden. Zudem werden alle Maschinen regelmäßig desinfiziert.

Quelle: PM Wizz Air

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.