Wizz Air fliegt ab Berlin-Schönefeld jetzt nach Charkiw und Tirana

Werbung
Foto: Simon Pannock

Die Hauptstadtregion Berlin bekommt zwei neue Reiseziele. Ab sofort fliegt Wizz Air neu nach Charkiw in der Ukraine. Zweimal pro Woche, jeweils montags und freitags, fliegt die ungarische Airline ab Berlin-Schönefeld direkt in die Stadt im Nordosten der Ukraine. Am 15. Juli kommt mit Tirana ein weiteres neues Reiseziel hinzukommen. Die Hauptstadt Albaniens wird dann jeweils montags, mittwochs und freitags angeflogen. Beide Reiseziele sind derzeit insbesondere für Geschäftsreisende und ethnische Verkehre interessant.

Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH:
„Die Ukraine ist ein wichtiger Handelspartner der Region sowie ein touristisch interessantes Reiseziel. Die neue Verbindung nach Charkiw wird den wirtschaftlichen, kulturellen und touristischen Austausch beider Länder weiter fördern. Wir freuen uns, über die Entscheidung von Wizz Air zum jetzigen Zeitpunkt ein neues Ziel im Flugplan aufzunehmen. Das ist ein gutes und wichtiges Signal für den Luftverkehr und den Flughafenstandort Berlin.“

Werbung



Vladimir Vasilchenko, CEO des Flughafens Charkiw:
„Die Aufnahme der Direktverbindung zwischen Charkiw und der deutschen Hauptstadt ist ein bedeutendes Ereignis für unseren Flughafen sowie unsere Stadt. Berlin ist eines der am meisten erwarteten Ziele unserer Passagiere. Wir freuen uns, dass unsere Zusammenarbeit mit Wizz Air und den Berliner Flughäfen die neue Route möglich gemacht hat. Wir sind davon überzeugt, dass die neue Route bei den Bürgern und Besuchern von Charkiw großen Zuspruch finden wird“.

Charkiw ist mit rund 1,5 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Ukraine nach Kyiv. Die moderne Industriestadt ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und kulturelles Zentrum im Nordosten des Landes. Tirana ist die Hauptstadt Albaniens sowie das kulturelle, wirtschaftliche und politische Zentrum des Landes.

Wizz Air in Berlin

Die neuen Strecken ergänzen Wizz Airs Flugangebot in Richtung Ost- und Südeuropa. Die Airline hat seit ihrem Erstflug im Jahre 2016 ihren Flugplan kontinuierlich ausgebaut. Aktuell fliegt Wizz Air im Schnitt jeweils zweimal pro Woche nach Tuzla (Bosnien und Herzegowina), Varna (Bulgarien), Kutaissi (Georgien), Chişinău (Moldawien), Skopje (Nordmazedonien), Cluj-Napoca (Rumänien), Kyjiw (Kiew), Lwiw (Lemberg) und Odesa (Odessa, Ukraine) sowie Budapest (Ungarn).

Quelle: PM FBB