Weitere Verlängerung: Air France und KLM bieten flexible Buchungsoptionen

Werbung
KLM-Logo am Flughafen Aaalborg in Dänemark – Foto: Simon Pannock / airportzentrale.de

Seit Beginn der COVID-Krise bieten Air France und KLM eine Möglichkeit kurzfristig Flüge umzubuchen oder zu stornieren an. Nun haben beide Airlines die „Freiwillige Umbuchungs- und Erstattungsrichtlinie“ bis zum 30. Juni 2022 erneut verlängert.

Passagiere von Air France und KLM können auch in Zukunft flexibel und sicher buchen. Beide Airlines haben die aktuelle „Freiwillige Umbuchungs- und Erstattungsrichtlinie“ vom 31. März 2022 bis zum 30. Juni 2022 erneut verlängert. Das gilt für alle vor oder am 31. Januar 2022 gekauften Tickets, dessen erster Flug vor dem oder am 30. Juni 2022 geplant ist. Kunden, die am oder nach dem 1. Juli 2022 reisen, können abhängig von den Tarifbedingungen ihres gebuchten Tickets umbuchen oder eine Erstattung beantragen.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Passagiere mit Tickets von Air France und KLM, die bis zum 30. Juni 2022 gültig sind, können:

  • das Datum und/oder den Zielort für alle Flüge unabhängig von den Tarifbedingungen ihres Tickets bis zum Abflugdatum ihres ersten Fluges ändern. Sollte der Preis für das neue Ticket höher sein, müssen sie die Tarifdifferenz begleichen.
  • für alle Reisen die Erstattung ihres Tickets bis einschließlich 30. Juni 2022 bis zum Abflug des ersten Fluges ihrer Buchung beantragen. Wenn die Tarifbedingungen ihres Tickets keine Erstattung erlauben, erhalten sie einen Reisegutschein, der ein Jahr lang gültig ist. Die Kunden können sich diesen Gutschein ab Ausstellungsdatum ein Jahr lang jederzeit erstatten lassen.

Air France und KLM sind bestrebt, ihre Passagiere so sicher wie möglich an ihr Ziel zu bringen und halten vor, während und nach dem Flug die höchstmöglichen Hygienestandards ein. Diese Bemühungen wurden mit dem APEX Diamond Award gewürdigt, der Air France und KLM zu führenden Fluggesellschaften in Sachen Hygiene und Gesundheitssicherheit macht. Beide Airlines bieten ihren Kunden ein Höchstmaß an Flexibilität bei der Buchung, Umbuchung oder Stornierung ihrer Reise und haben ihren Fünf-Sterne-APEX-Status auf der Grundlage von globalen Passagier-Service- und Produktbewertungen beibehalten.

Quelle: PM Air France

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.