Volksentscheid: Berliner stimmen für den Flughafen Berlin-Tegel

Werbung
Foto: Simon Pannock / airportzentrale.de

Der Flughafen Berlin-Tegel soll bleiben. Rund 2,5 Mio. Berliner waren am Sonntag dazu aufgerufen über die Zukunft des Berliner Airports zu entscheiden.

Am Abend wurden erste Ergebnisse veröffentlicht. Schnell zeichnete sich ein klares „Ja“ für den Flughafen ab. Nach der Auszählung aller 2439 Wahlbezirke stand fest: 56,1 Prozent stimmten für den Erhalt des Flughafens. Nur etwa 41,7 Prozent wollen den Flughafen nach der Inbetriebnahme des BER schließen.

Werbung

Der Beschlussentwurf über den im Volksentscheid abgestimmt wurde lautet:

Der Flughafen Berlin-Tegel „Otto-Lilienthal“ ergänzt und entlastet den geplanten Flughafen Berlin Brandenburg „Willy Brandt“ (BER). Der Berliner Senat wird aufgefordert, sofort die Schließungsabsichten aufzugeben und alle Maßnahmen einzuleiten, die erforderlich sind, um den unbefristeten Fortbetrieb des Flughafens Tegel als Verkehrsflughafen zu sichern!
Stimmen Sie diesem Beschlussentwurf zu? ja ( ) nein ( )

Der Volksentscheid ist für die Berliner Politik nicht bindend, gilt aber allgemein als richtungsentscheidend. Nach Auffassung von Rechtsexperten lässt sich die Schließung des Flughafens nicht verhindern. Alle Weichen seien längst gestellt.