USA: Passagier gibt sich als Pilot aus

Werbung
Foto: Simon Pannock

Ein Passagier hat sich am Mittwoch in den USA auf einem Flug von Philadelphia nach Florida als Pilot ausgeben. Der Franzose hatte zwar ein Ticket für den Flug, verkleidete sich aber als Air-France-Pilot, wie die Polizei mitteilte. Der 60-Jährige erhielt so Zutritt zum Cockpit eines US-Airways-Fluges vom Philadelphia International Airport. Als der falsche Pilot dann aber keinen erforderlichen Ausweis vorzeigen konnte, sei er aus dem Flugzeug entfernt und die Polizei verständigt worden. Neben der Air-France-Kleidung habe der Passagier außerdem einen Ausweis eines Air-France-Crew-Mitglieds bei sich getragen. Dem falschen Piloten sei laut Sender Fox zuvor ein Upgrade in die Business-Class verweigert worden. Das FBI hat den Fall übernommen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren