United Airlines kauft 270 Flugzeuge bei Airbus und Boeing

Werbung
Foto: Airbus

United Airlines hat heute den Kauf von 270 neuen Flugzeugen der Hersteller Boeing und Airbus angekündigt – die größte Bestellung in der traditionsreichen Geschichte der Fluggesellschaft und die größte Order einer einzelnen Airline innerhalb der letzten zehn Jahre. Das Vorhaben mit dem Titel „United Next“ wird nicht nur den Kundenservice deutlich verbessern. Es wird sich auch die Zahl der verfügbaren Plätze auf inneramerikanischen Flügen um fast 30 Prozent vergrößern, während der CO2-Ausstoß deutlich sinkt und in den USA mehrere zehntausend neue Arbeitsplätze bis 2026 geschaffen werden. Damit sendet Uniteds Flugzeugbestellung auch ein starkes positives Signal an die gesamte US-amerikanische Wirtschaft.

Die bereits bestehenden Bestellungen eingerechnet will United in den kommenden Jahren über 500 neue Narrowbody-Flugzeuge in Dienst stellen: 40 bereits im kommenden Jahr, 138 im Jahr 2023 und bis zu 350 ab 2024. Damit stößt allein 2023 rund jeden dritten Tag eine neue Narrowbody-Maschine zur United-Flotte.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Die neue Flugzeugbestellung von United umfasst insgesamt 50 Boeing 737 MAX 8, 150 Boeing 737 MAX 10 sowie 70 Airbus A321neo. Mit diesen neuen Flugzeugen offeriert United auch mehr Komfort an Bord: umfassendes Unterhaltungsangebot mit Monitoren an allen Vordersitzen, größere Gepäckfächer fürs Handgepäck, das schnellste drahtlose Internet der gesamten Branche sowie ein neues, von LED-Lichtern unterstütztes, ansprechendes Kabinendesign. Die erste Boeing 737 MAX 8 mit diesem Interieur soll bereits in diesem Sommer zum Einsatz kommen. Die ersten Maschinen der Typen Boeing 737 MAX 10 und Airbus A321neo folgen Anfang 2023.

Bis 2025 beabsichtigt United darüber hinaus, 100 Prozent der Flotte ihrer Narrowbody-Flugzeuge auf diese Standards umzurüsten. Ein umfangreiches Projekt, das in Kombination mit der Anzahl neuer Flugzeuge, die zur Flotte stoßen wird, ein hochmodernes Borderlebnis für mehrere Millionen Kunden bietet – und das in einem noch nie dagewesenen Tempo.

Diese Bestellung erhöht ebenfalls die Gesamtanzahl der täglichen Abflüge auf den Kernrouten von United, die verfügbaren Sitze im gesamten nordamerikanischen Streckennetz sowie die Anzahl der Premiumplätze in United FirstSM and Economy Plus®.
„Unsere Vision für `United Next´ wird das Flugerlebnis bei United revolutionieren. Außerdem trägt sie dazu bei, dass das Geschäft weiter Fahrt aufnimmt, um dem Wiederaufschwung des Flugverkehrs gerecht zu werden“, sagte Scott Kirby, CEO bei United Airlines. „Wir werden in sehr kurzer Zeit viele Flugzeuge mit unserer neuen Innenausstattung ausrüsten, gepaart mit einem freundlichen, hilfsbereiten Service sowie dem besten Erlebnis an Bord – und das über unser gesamtes globales Streckennetz hinweg. Gleichzeitig unterstreicht dieser Schritt die wichtige Rolle, die United bei der Ankurbelung der US-Wirtschaft spielt. Wir gehen davon aus, dass die neuen Flugzeuge einen erheblichen wirtschaftlichen Einfluss auf die Regionen haben, die wir anfliegen. Das betrifft die Schaffung von Arbeitsplätzen, die Reiseausgaben und den Handel.“

Quelle: PM United Airlines

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.