United Airlines fliegt erstmals München – Denver – auch neue Strecke ab Zürich

Werbung
Foto: United Airlines

United Airlines setzt den Ausbau des Streckennetzes für den Sommer 2022 konsequent fort und bietet ab sofort ab Deutschland und der Schweiz noch mehr Flugverbindungen in die USA an. Vergrößert wurde das Angebot ab München und Zürich. Seit gestern, dem 24. April 2022, bedient United Airlines neu die Strecken zwischen München und Denver sowie zwischen Zürich und Chicago. Bei beiden handelt es sich um ganzjährige Verbindungen, die United Airlines täglich offeriert.

Die neue Verbindung zwischen München und Denver:
München-Denver mit United Airlines UA 761, Abflug um 16:05 Uhr, Ankunft um 18:35 Uhr
Denver-München mit United Airlines UA 760, Abflug um 20:20 Uhr, Ankunft um 14:05 Uhr (+1)

Werbung



Die neue Verbindung zwischen Zürich und Chicago:
Zürich-Chicago mit United Airlines UA 12, Abflug um 9:50 Uhr, Ankunft um 12:35 Uhr
Chicago-Zürich mit United Airlines UA 3, Abflug um 15:50 Uhr, Ankunft um 7:45 Uhr (+1)

„Mit den neuen Flügen von München nach Denver sowie von Zürich nach Chicago bleiben wir auf dem für 2022 eingeschlagenen Wachstumskurs“, sagte Thorsten Lettnin, Director Sales Continental Europe, India & West-Africa bei United Airlines anlässlich der beiden Erstflüge. „Auf beide Verbindungen hatten wir bereits seit längerem ein Auge geworfen, weshalb es uns umso mehr freut, dass wir diese Strecken endlich in unseren globalen Flugplan integrieren konnten.“

Auf diesen Flügen setzt United Airlines moderne Boeing-Jets mit erweitertem Komfortangebot in verschiedenen Serviceklassen ein. Bereits in United Economy kommen die Fluggäste in den Genuss zahlreicher Annehmlichkeiten von ergonomisch geformten Sitzen über schmackhafte Drei-Gänge-Menüs bis zu einem umfangreichen Unterhaltungsprogramm und dem Zugang zum WLAN an Bord. Zusätzliche Beinfreiheit genießen sie in United Economy Plus. Noch mehr Platz, geräuschreduzierende Kopfhörer, eine erweiterte Getränkekarte sowie Kissen und Decken des Luxuskaufhauses Saks Fifth Avenue zeichnen United Premium Plus aus. Besonders komfortabel und erholsam reisen die Passagiere in der United Polaris Business Class mit großen 180-Grad-Flatbed-Sitzen, die stets am Gang liegen, Amenity Kits mit edlen Pflegeprodukten, kulinarischen Kreationen vom Küchenchef sowie bevorzugtem Check-in und Gepäckbeförderung. Zusätzlich stehen ihnen in den USA an den Flughäfen von Chicago und Denver die außergewöhnlich exquisiten United Polaris Lounges zur Verfügung.

Wieder am Start: Täglich von München nach Houston
Darüber hinaus hat United Airlines die Nonstopflüge zwischen München und der texanischen Metropole Houston wieder aufgenommen. Nachdem die Verbindung wegen der Corona-Pandemie ausgesetzt werden musste, bedient die US-amerikanische Airline diese Strecke ab sofort wieder täglich. Damit wächst das Angebot von United Airlines ab der bayerischen Landeshauptstadt auf insgesamt sechs tägliche Verbindungen in die USA, mehr als noch vor Beginn der Pandemie.

Thorsten Lettnin: „Wir sind fest davon überzeugt, dass 2022 für den deutschsprachigen Markt ein starkes USA-Reisejahr wird. Entsprechend haben wir uns auf die hohe Nachfrage von Touristen und Geschäftsreisenden eingestellt. So werden wir im kommenden Sommer ab Deutschland und der Schweiz insgesamt bis zu 161-mal pro Woche nonstop in die USA fliegen, mehr als jemals zuvor. Oberndrein offerieren wir ab unseren US-Drehkreuzen Weiterflüge zu mehr als 300 Zielen innerhalb des Landes einschließlich Hawaii.“

Quelle: PM United Airlines

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.