United Airlines baut Luftfrachtkapazitäten in Deutschland und der Schweiz weiter aus

Werbung

Entsprechend der Nachfrage im Markt hat United Airlines die Luftfrachtkapazitäten zwischen den USA und Europa weiter ausgebaut. Dabei kommt dem Standort Frankfurt eine besonders hohe Bedeutung zu. Seit Kurzem ergänzen neue Flüge nach Atlanta das ohnehin umfangreiche Angebot an Deutschlands größtem Flughafen. Fünfmal pro Woche startet ab Frankfurt eine Boeing 787-10, die nur mit Cargo beladen ist, in Richtung des Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport. Die neue Verbindung war vom Start weg ein großer Erfolg, was die hohe Frachtzuladung von zum Teil mehr als 50 Tonnen pro Flug unterstreicht.

Insgesamt gibt es nun wöchentlich 49 United-Flüge von Frankfurt in die USA (neben Atlanta auch nach New York/Newark, Chicago, Denver, Houston, San Francisco und Washington, DC), auf denen Luftfracht befördert wird. Damit ist Frankfurt innerhalb Europas derzeit die Stadt mit dem größten Flugangebot von United.

Werbung

Daneben hat United auch eine reine Cargo-Verbindung zwischen Zürich und New York/Newark aufgenommen. Diese Strecke bedient die Fluggesellschaft dreimal pro Woche mit einer Boeing 787-9.
Neben Flügen ab und nach Frankfurt sowie Zürich bietet United aktuell auch Frachtkapazitäten in die USA auf Strecken über den Atlantik ab Amsterdam, Brüssel, Dublin, London, Mailand, München, Paris und Rom sowie Delhi, Mumbai und Tel Aviv an.

Spediteuren und Versendern offeriert United neben Voll- und Teilcharterflügen auch eine ganze Reihe weiterer, wichtiger Dienstleistungen. Dazu gehören unter anderem die Nutzung der United Truck-Netzwerke in Europa und den USA sowie der United TempControl Service für zuverlässige Pharma- und temperaturgeführten Transporte. Zudem lassen sich mehrere Frachtdestinationen mithilfe von Multi-Master-Paletten in einer ULD (Unit Load Device) zusammenführen.

Quelle: PM United Airlines

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.