TUI-Reisebüros führen im Mai 2021 Servicegebühren ein

Werbung
Foto: Simon Pannock

Die TUI-Reisebüros werden in Zukunft ein Beratungsgeld fordern. Der Reisekonzern mit Sitz in Hannover plant eine Servicegebühr von bis zu 39 Euro in seinen Reisebüros.

Damit ist man in guter Gesellschaft. DER Touristik hat seit Ende letzten Jahres eine Servicegebühr in seinen Reisebüros. Der Preis liegt bei DER Touristik zwischen 15 und 49 Euro. Je nach Buchungswert und Aufwand.

Werbung

Der Grund ist schnell erklärt. Die Reisekonzerne stecken in roten Zahlen. Die Corona-Krise macht der Tourismusbranche zu schaffen. Was nun kein Reisebüro gebrauchen kann, sind Personen, die sich in aller Ausführlichkeit im Reisebüro beraten lassen, letztendlich aber im Internet buchen.

TUI macht mit diesen „Schlawinern“ jetzt Schluss und wird schon ab Mitte Mai eine Servicegebühr für die Beratung und Recherche verlangen. Kostenpflichtig wird zum Beispiel die konkrete Zusammenstellung von Leistungen. Das bedeutet: Flug mit Datum, Abflug und Ankunft. Das Hotel von Tag 1 bis Tag 100.  Ein Vergleich von mehreren Flügen und/oder Hotels.

Geplant sind zwei Preisstufen:

  • Ein Basistarif von 15 bis 29 Euro. Der Preis richtet sich nach Buchungswert. Im Basistarif werden Reisen zusammengestellt.
  • Der Premiumtarif kostet je nach Buchungswert 25 bis 39 Euro. In dem Paket sind die Leistungen enthalten für die ein gutes Reisebüro steht. Ausführliche Informationen zum Hotel, Vorab-Buchung von Mietwagen bis Extra-Hotelleistungen, Auskunft über Aktivitäten am Zielort,  Erfahrungswerte und mehr.

Abzuwarten bleibt ob jedes Reisebüro die Gebühren auch bei direkter Buchung in Rechnung stellen wird oder nur für „Schlawiner“.

-SP

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.