The Private Jet Company setzt am Flughafen Weeze neue Maschine ein

Werbung

Die deutsche Tochtergesellschaft von Exxaero – The Private Jet Company begrüßt ein zweites Beechcraft Hawker Premier 1A-Flugzeug in seiner Flotte. Diese jüngste Erweiterung der Flotte wird die Kapazität der Fluggesellschaften am Heimatflughafen Weeze jenseits der niederländisch-deutschen Grenze verdoppeln. Mit diesen beiden Privatjets, beide Sechs-Sitzer, bietet die Fluggesellschaft Charterflüge zu verschiedenen europäischen Zielen an.

Das ursprünglich niederländische Privatjet-Unternehmen Exxaero freut sich sehr über diese neueste Erweiterung seiner deutschen Flotte, sagt der CEO Rogier Buijs. „Angesichts der anhaltenden globalen Gesundheitskrise entscheiden sich immer mehr Menschen für die Vorteile des Privatfliegens gegenüber dem kommerziellen Fliegen. Wir sehen derzeit eine erhöhte Nachfrage, insbesondere nach kleineren Privatjets. Der zweite Premier 1A ist für unsere Flotte eine sehr willkommene Ergänzung und wird nicht nur unsere Position auf dem deutschen Markt stärken. Es ermöglicht uns auch, unsere High-End-Dienstleistungen sowohl bestehenden als auch neuen Kunden in den östlichen Regionen der Niederlande noch besser anzubieten. “

Werbung

Im Laufe der Jahre hat Exxaero einen etablierten Namen in der niederländischen privaten Luftfahrtindustrie entwickelt. Neben den Niederlassungen in Amsterdam und Eindhoven hat das Unternehmen im vergangenen Jahren sein Geschäft nach Deutschland ausgeweitet, wo es vom Flughafen Weeze aus mit einem eigenen deutschen Luftverkehrsbetreiberzeugnis operiert und eine enge Beziehung zu seiner Tochtergesellschaft Solid Handling unterhält. Neben dem Premier 1A betreibt die Fluggesellschaft eine vielfältige Flotte von Privatjets wie die Dassault Falcon 7X, verschiedene Falcon 900 und die Cessna Citation Sovereign.

Quelle: PM Exxaero

Schlagwörter: ,

Hinterlasse eine Antwort