TAP Portugal: Kabelloses Internet auf Transatlantikflügen

Werbung
Bordservice TAP Portugal Foto: Bildarchiv TAP

Als eine der ersten Airlines überhaupt wird TAP Portugal noch in diesem Jahr ihren Passagieren auf allen Langstreckenflügen nach Nord- und Südamerika einen drahtlosen Internet-Zugang (WLAN) anbieten. Das System Internet OnAir wird zunächst in allen Maschinen vom Typ Airbus A330 installiert, die für die Transatlantikflüge eingesetzt werden. Damit können die Passagiere problemlos unterwegs im Internet surfen und ihre E-Mails abrufen und beantworten. Das Angebot ist mit allen WLAN-fähigen Geräten wie dem iPhone, dem iPad, dem Blackberry und den meisten Laptops kompatibel. Abgerechnet wird über die Kreditkarte des Passagiers.

„Die drahtlose Verbindung an Bord ist ein wichtiger Teil unseres Leistungsangebotes und verschafft uns gegenüber der Konkurrenz einen deutlichen Wettbewerbsvorteil. Wir sind eine der ersten Fluggesellschaften, die WLAN an Bord anbieten. Bei Tests hat sich gezeigt, dass die Passagiere von diesem Dienst begeistert Gebrauch machen“, sagte Luís Monteiro, Marketing-Chef bei TAP Portugal.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Innerhalb der nächsten zwei Jahre sollen nicht nur die Flugzeuge vom Typ A330, sondern auch die Maschinen vom Typ A350 mit dem drahtlosen Internet ausgerüstet werden.

„Der Markt für Internet-Verbindungen im Flugzeug wird weiter wachsen. Bereits heute ist OnAir der führende Anbieter von WLAN-Technologie im Flugzeug“, sagt Ian Dawkins, Geschäftsführer der Firma OnAir. „Für unsere Kunden ist es besonders wichtig, dass wir eine weltweite Netzabdeckung anbieten können.“

Die Verwendung der Inmarsat SwiftBroadband-Technologie von OnAir umfasst ein weltweites Netz von Genehmigungen und Roaming-Vereinbarungen, das eine weltweite Verfügbarkeit des Onboard-Internets gewährleistet.

Hintergrund:

TAP Portugal ist die marktführende portugiesische Airline. Sie ist Mitglied der Star Alliance, dem weltweit größten Netzwerk von Luftverkehrsgesellschaften. Vom Drehkreuz Lissabon fliegt TAP Portugal zahlreiche Destinationen im portugiesischen Inland, in Europa, in Afrika und in Amerika an. Ab Deutschland und Österreich bietet die portugiesische Fluglinie Direktflüge nach Lissabon ab Frankfurt, München, Hamburg, Düsseldorf und Wien. Sie unterhält ein dichtes Netz an Verbindungen nach Afrika und ist mit bis zu 74 Flügen pro Woche die europäische Airline mit den meisten Verbindungen nach Brasilien.

TAP Portugal wurde 2009, 2010 und 2011 mit dem World Travel Award für das weltweit beste Streckennetz nach Südamerika, 2011 auch für das weltweit beste Streckennetz nach Afrika gewürdigt und ausgezeichnet. Für sein ambitioniertes CO2-Ausgleichprogramm, das TAP Portugal als erste Airline der Welt in Zusammenarbeit mit der IATA umsetzte, erhielt das Unternehmen den von der UNESCO und der International Union of Geological Sciences verliehenen „Planet Earth Award 2010“ in der Kategorie „Innovativstes nachhaltiges Produkt“.

Quelle: PM TAP Portugal