SWISS und Austrian Airlines melden Passagierplus für Mai 2017

Werbung
Foto: Bildarchiv SWISS Air Lines

Im Mai 2017 beförderte Swiss International Air Lines (SWISS)1 1.434.678 Passagiere. Damit wird ein Anstieg von 0.4% gegenüber Mai 2016 verzeichnet. Insgesamt führte SWISS im Mai 2017 12.201 Flüge durch, was im Vergleich zur Vorjahresperiode einem Rückgang von 4.7% entspricht. Das Angebot, gemessen in angebotenen Sitzkilometern (ASK), lag um 3.8% höher als im Vorjahresmonat. Im gleichen Zeitraum steigerte SWISS die verkauften Sitzkilometer um 5.0%. Die Auslastung der Flüge (Sitzladefaktor) nahm im Vergleich zur Vorjahresperiode um 0.8 Prozentpunkte zu. Diese lag im Durchschnitt bei 80.8%.

Austrian Airlines konnte die Passagierzahlen im Mai 2017 weiter steigern: der rot-weiß-rote Carrier beförderte knapp 1,2 Millionen Passagiere. Das entspricht einem Wachstum von 15,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Dieser Anstieg ist vorwiegend auf die seit März im Wet-Lease eingesetzten airberlin Flugzeuge und die damit verbundene Aufstockung des Europa-Angebotes sowie auf den stärkeren Nachbarschaftsverkehr zwischen Österreich und Deutschland zurückzuführen. Das Angebot, gemessen in angebotenen Sitzkilometern (ASK), wurde um 9,1 Prozent auf mehr als 2,4 Mrd. erhöht. Die verkauften Sitzkilometer (RPK) sind um 9,5 Prozent auf 1,8 Mrd. gestiegen. Die Auslastung der Flüge (=Passagierfaktor) lag im Durchschnitt bei 74,1 Prozent, ein Zuwachs um 0,3 Prozentpunkte gegenüber Mai 2016.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Im Mai legte die gesamte Lufthansa-Gruppe zu. Mehr Zahlen gibt es hier.

Quelle: PM SWISS und AUA