SunExpress baut zum Winterflugplan Verbindungen aus

Werbung

Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /is/htdocs/wp1003753_M0HM8BXYV6/www/airportzentrale.de/wp-content/themes/airportzentrale-2022/library/cleanup.php on line 163

Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /is/htdocs/wp1003753_M0HM8BXYV6/www/airportzentrale.de/wp-content/themes/airportzentrale-2022/library/cleanup.php on line 163

Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /is/htdocs/wp1003753_M0HM8BXYV6/www/airportzentrale.de/wp-content/themes/airportzentrale-2022/library/cleanup.php on line 163
Boeing 737 der deutsch-türkischen Airline SunExpresss Foto: SunExpress

SunExpress, das Gemeinschaftsunternehmen von Lufthansa und Turkish Airlines, baut mit dem Winterflugplan 2013/14 das Angebotsportfolio weiter aus und erweist sich damit erneut als ganzjähriger, zuverlässiger Partner für Ferienflüge. Mit SunExpress können Urlauber auch in der kalten Jahreszeit traumhafte Strände und Sonnenziele erleben. Gemeinsam mit Veranstalterpartnern wie Alltours, DER Touristik, FTI, Schauinsland, TUI, Thomas Cook und vielen weiteren bietet die Fluggesellschaft neben der Türkei und Ägypten ein Winterflugprogramm zu den Kanaren, nach Nordzypern sowie in Oman am Indischen Ozean an. SunExpress verfügt über eine der modernsten Flotten Europas von derzeit 30 Boeing 737-800 mit einem Durchschnittsalter von sieben Jahren. Davon werden neun Flugzeuge von der SunExpress Deutschland GmbH betrieben.

Neu: Nach Alanya an die Türkische Riviera
Die Türkei bleibt traditionell das stärkste Winterziel von SunExpress. Der Flugplan umfasst bis zu 350 internationale Türkei-Flüge und 200 Verbindungen im Inlandsverkehr. Von 26 europäischen Metropolen – darunter 19 deutsche Städte – fliegt die Airline sieben türkische Ziele nonstop an. Als erste deutsche Fluggesellschaft nimmt SunExpress diesen Winter die Direktverbindung zum Gazipaşa Airport bei Alanya auf. Gazipaşa an der türkischen Südküste bietet für die Badeorte Alanya und Side eine komfortable Alternative zur großen internationalen Drehscheibe Antalya. Ab dem 5. November 2013 startet SunExpress jeweils dienstags und donnerstags ab Frankfurt am Main, Düsseldorf und Leipzig/Halle nach Alanya. Ein zusätzlicher Flug ist samstags von Düsseldorf eingeplant.

Werbung



Drehkreuz Izmir weiter ausgebaut
Izmir gewinnt weiter an Bedeutung und wird kontinuierlich zum SunExpress Drehkreuz ausgebaut. So wird die Inlandsverbindung von der Ägäisküste nach Batman in der Südost-Türkei ganzjährig angeboten. Von Izmir kommen Gäste nun viermal pro Woche nonstop nach Ercan/Nordzypern. Ab September 2013 startet zum ersten Mal eine wöchentliche Verbindung für den Reiseveranstalter FTI nach Salalah in Oman. Die Fluggesellschaft bringt dabei Gäste aus Österreich, Deutschland und der Schweiz über den modernen Flughafen Izmir zum Sonnenziel am Indischen Ozean.

Stationierung einer Boeing 737-800 in Leipzig/Halle

SunExpress baut das Flugprogramm ab November 2013 vom Flughafen Leipzig/Halle weiter aus. Mehrmals wöchentlich verbindet der Ferienflieger die sächsische Metropole mit Ägypten und den kanarischen Inseln. Nonstop-Flüge nach Luxor, Hurghada, Sharm El Sheikh und Marsa Alam sowie zu den Inseln Teneriffa, Fuerteventura, La Palma und Gran Canaria bieten Urlaubern eine breite Auswahl an Zielen mit bequemer und schneller Anreise. Eigens hierfür stationiert SunExpress am Flughafen Leipzig/Halle eine Boeing 737-800.

Quelle: PM SunExpress