Streiks an Flughäfen am Dienstag

Werbung
Flughafen Stuttgart - Blick auf das Vorfeld. Foto: Bildarchiv Flughafen Stuttgart

Die Gewerkschaften ver.di und komba haben ihre Mitglieder am Flughafen Stuttgart für Dienstag, 27. März 2012, von 6.00 Uhr bis 11.00 Uhr zu einem Warnstreik der Bodenverkehrsdienste aufgerufen. Es wird deshalb zu Beeinträchtigungen im Flugverkehr kommen. Die Flughafengesellschaft ist bemüht, durch Aufträge an Drittfirmen auf dem Vorfeld die Auswirkungen des Warnstreiks auf den Betrieb so weit wie möglich aufzufangen. Allen Passagieren wird empfohlen, sich bereits vor der Anreise zum Flughafen direkt bei ihrer Airline über den aktuellen Stand ihres Fluges zu informieren.

Am Flughafen Stuttgart sind derzeit für Dienstag, 27. März insgesamt 296 Flugbewegungen geplant, circa 65 davon bis 11 Uhr. Von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr soll laut Gewerkschaft die Flughafenfeuerwehr in den Ausstand treten. Eine Mindestzahl von dienstbereiten Feuerwehrleuten ist Voraussetzung dafür, dass überhaupt Flugbetrieb stattfinden darf. Eine große Beteiligung der hochspezialisierten Feuerwehrleute würde bedeuten, dass in diesem Zeitraum keine Starts und Landungen stattfinden dürfen.

Werbung



Auch am Flughafen München wird morgen gestreikt. Die Lufthansa hat am Flughafen München bereits 25 Starts und 25 Landungen für Dienstag annulliert.

Weitere Flughäfen werden ebenfalls vom Streik betroffen sein.

Quelle: PM Flughafen Stuttgart und  airportzentrale.de