SriLankan Airlines: Grüne Bestrebungen am blauen Himmel

Werbung

 

SriLankan Airlines Airbus A330-200 Foto: Bildarchiv Airbus

SriLankan Airlines bleibt ihrer grünen Vision, „eine Planeten-freundliche Fluggesellschaft zu sein, die ein nachhaltiges und zugleich erfolgreiches Geschäftsentwicklung vorweisen kann“ auch weiterhin treu. Die neueste grüne Initiative – die erste eigene Biogasanlage in der SriLankan-Airlines-Zentrale in Katunayake – wurde erst kürzlich in Auftrag gegeben. Implementiert als Lösung für die Entsorgung von Speiseresten, erzeugt die Biogasanlage so täglich 12,5 Kilogramm Kraftstoff.

Werbung

Die nationale Fluggesellschaft Sri Lankas hat bereits eine Vielzahl an Programmen initiiert, um die Belastung der Umwelt durch eine Verringerung des Kohlenstoffdioxid (CO2)-Fußabdrucks zu reduzieren. Weitere Projekte sind in Planung. Das grüne Team von SriLankan Airlines – die Köpfe hinter den nachhaltigen Bemühungen der Fluggesellschaft – haben außerdem bereits eine Kläranlage am Hangar der Ingenieurschule sowie ein Solar-Rohr-System entwickelt, was der Fluggesellschaft zu einer Auszeichnung in Silber bei der sri-lankischen National Green Efficiency Awards Ceremony verholfen hat.

Primäres Ziel der grünen Bemühungen ist es, CO2-Ausstöße zu verringern und gleichzeitig die Kraftstoffeffizienz zu steigern. Dieses Jahr hat Srilankan mit den so genannten Anflügen auf Basis von RNAV (Required Navigation) beziehungsweise PBN (Perform Based Navigation) auf einigen der Strecken begonnen. Dabei soll die Kraftstoffeffizienz mit einer durchschnittlichen Einsparung von 500 Kilogramm Treibstoff pro Flug erhöht werden. Weiterhin wurde ein so genannter „zero fuel weight monitoring mechanism“ eingeführt, um Abweichungen in Kraftstoffgewicht und dadurch nötige zusätzliche Betankung zu minimieren.

Die Airline wechselte im vergangenen Jahr auch von sperrigen Handbüchern aus Papier im Cockpit hin zum „I-pad Electronic Flying“ (IEF). Dies reduziert das Gewicht und erhöht gleichzeitig sowohl die Kraftstoffeffizienz als auch die Genauigkeit und die Sicherheit.
SriLankan arbeitet zusätzlich dazu eng mit den Flughäfen und Luftfahrtbehörden zusammen, um CO2-Emissionen während der Bodenbewegungen der Flugzeuge zu reduzieren.

SriLankan Airlines ist die nationale Fluggesellschaft Sri Lankas. Die 1979 gegründete und preisgekrönte Fluggesellschaft genießt ein stabiles Renommee als eine der führenden Airlines in den Bereichen Service, Komfort, Sicherheit, Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit. Zu den bereits erhaltenen Auszeichnungen gehören: „World’s Friendliest Cabin Staff by Skytrax”, „Best Airline in South Asia from Travel Trade Gazette”, „World’s Most Reliable Operator of Airbus A330s and A340s by Airbus Industrie” und „Etihad Global Excellence Award for Best Regional Caterer”.

Der Hub der preisgekrönten Airline ist der Bandaranaike International Airport“ (BIA) in der Hauptstadt Colombo. Sri Lankas neuer Flughafen „Mattala“ im Süden fungiert als zweiter Basisflughafen für die Airline. Insgesamt bestehen komfortable Anbindungen an ein weltumspannendes Streckennetz mit 64 Destinationen in 34 Ländern Europas, des Mittleren Ostens, Südasiens, Südostasiens sowie in Fernost, Nordamerika, Australien und Afrika. Die Flotte umfasst 22 Flugzeuge – einschließlich Großraumflugzeuge der Typen Airbus A340 und A330 sowie Mittelstreckenflugzeuge des Typs A320. SriLankan hat Codeshare-Abkommen mit Etihad Airways, Malaysia Airlines, Air Canada, Royal Jordanian, Alitalia, Mihin Lanka, Air India und Saudi Arabian Airlines. Die Zahl der Mitarbeiter beläuft sich weltweit auf rund 5.900.

SriLankans Eintritt bei oneworld

SriLankan Airlines wurde eingeladen, der oneworld-Allianz beizutreten und wird voraussichtlich 2014 den Status eines ordentlichen Mitgliedes erhalten. SriLankan wird dann neben einigen der größten und führenden Marken in der Airline-Branche fliegen – airberlin, American Airlines, British Airways, Cathay Pacific, Finnair, Iberia, Japan Airlines, LAN, Malaysia Airlines, Qantas, Royal Jordanian und S7 Airlines.

SriLankan Airlines, bekannt für einen preisgekrönten Bordservice und besondere Gastfreundschaft, ist die erste Fluggesellschaft auf dem Subkontinent, die einer globalen Airline-Allianz beitreten wird. Passagiere kommen so in den Genuss zahlreicher Vorteile wie ein breiteres Streckennetz oder das Sammeln und Einlösen von Vielflieger-Meilen bei allen oneworld-Fluggesellschaften. Im Gegenzug genießen die 130 Millionen Vielfliegerkarteninhaber der oneworld-Fluggesellschaften ebenfalls die Vorzüge des FlySmiLes Vielfliegerprogramms.

Quelle: PM SriLankan Airlines

Schlagwörter: , ,