SriLankan Airlines: „Auszeichnung der Wertschätzung“ bei World Travel Awards

Werbung
SriLankan Airlines Airbus A330-200 Foto: Bildarchiv Airbus

Als Anerkennung ihrer Leistungen für die Tourismus- und Gastgewerbe-Branche in Südasien, hat SriLankan Airlines eine „Auszeichnung der Wertschätzung“ während der World Travel Awards 2013 erhalten. „Wir betrachten es als ein großes Privileg, als einer der Pioniere in der südasiatischen Reise-und Gastgewerbe-Branche anerkannt zu werden. Als Airline ist es unsere Ziel, unseren Passagieren bequeme Verbindungen zu Destinationen weltweit zu bieten. Eine Auszeichnung dieser Art ist der Beweis, dass wir die Erwartungen übertroffen haben und einen bedeutenden Beitrag beispielsweise für den Tourismus auf den Malediven leisten. Dies wird uns sicherlich als Inspiration dienen, um unsere Verbindungen und unsere Rolle vor Ort noch weiter auszubauen“, sagte Saminda Perera, Regional Manager Sri Lanka und Malediven von SriLankan Airlines. Die als „Oscar der Reiseindustrie“ bezeichneten World Travel Awards feierten dieses Jahr ihren 20. Geburtstag und zeichneten erneut die besten Dienstleister der Reisebranche aus.

SriLankans Trainingscenter im „2013 IATA Premier Circle“

Werbung

Die International Aviation Academy (IAA) – das Trainingscenter von SriLankan Airlines – hat eine prestigeträchtige Auszeichnung der International Air Transport Association (IATA) erhalten: Das IAA wurde bereits zum zweiten Mal unter die Top-Ten der autorisierten Luftfahrttrainingszentren gewählt und gehört so zum „2013 Premier Circle der IATA“. Getestet wurden insgesamt 440 Trainingscenter aus 90 Ländern. Begutachtet wurden bei den Zentren jeweils die Wachstumsrate, geplante Expansionen, Bewertungen der Schulungsteilnehmer, Standard der Einrichtungen und das Engagement, die IATA-Trainingsprogramme zu fördern.

SriLankan Cares: Mitarbeiter-Kampagne „Behinderung als Chance“

SriLankan Cares, die Abteilung für soziale Angelegenheiten bei SriLankan Airlines, hat unter dem Motto „Behinderung als Chance“ eine Reihe von Veranstaltungen für ihre Mitarbeiter initiiert. Die Sensibilisierungskampagne setzt sich zum Ziel, die Wahrnehmung und das Bewusstsein der Mitarbeiter für Menschen mit Behinderungen positiv zu verändern. Teil des Programmes war unter anderem eine Veranstaltung, bei der Maliq Deane und seine Frau Angie, beide ehemalige SriLankan-Besatzungsmitglieder, über ihre Erfahrungen nach der Geburt ihres behinderten Sohnes Stefan berichteten. Deane erklärte, wie sie die täglichen Herausforderungen bei der Erziehung eines Kindes, dem medizinische Experten eine Lebensdauer von weniger als 48 Stunden vorhergesagt hatten, meistern, denn der heute 21-jährige Stefan hat mit der Unterstützung seiner Eltern die medizinische Prognose widerlegt. Maliq betonte die Notwendigkeit, Menschen mit Behinderungen eher mit Empathie als nur reiner Sympathie zu begegnen. Er wies außerdem darauf hin, dass das Personal einer nationalen Fluggesellschaft eine große Verantwortung für Passagiere mit Behinderungen trägt. Nach Angaben der Vereinten Nationen sind rund 1,4 Millionen Menschen in Sri Lanka von einer Behinderung betroffen – das entspricht etwa sieben Prozent der Bevölkerung. Trotz des allgemeinen Wissens um die möglichen Ursachen von Behinderungen wie Krieg oder Unfällen lässt sich bei der Stigmatisierung von Menschen mit Behinderungen kaum ein Abwärtstrend erkennen. SriLankan Cares plant weitere Kampagnen und Charity-Veranstaltungen in der nahen Zukunft, um so zusätzlich zu der gewünschten Sensibilisierung der Bevölkerung auch Geld für Kinder mit Behinderungen zu sammeln.

Über SriLankan Airlines

SriLankan Airlines ist die nationale Fluggesellschaft Sri Lankas. Die 1979 gegründete und preisgekrönte Fluggesellschaft genießt ein stabiles Renommee als eine der führenden Airlines in den Bereichen Service, Komfort, Sicherheit, Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit. Zu den bereits erhaltenen Auszeichnungen gehören: „World’s Friendliest Cabin Staff by Skytrax”, „Best Airline in South Asia from Travel Trade Gazette”, „World’s Most Reliable Operator of Airbus A330s and A340s by Airbus Industrie” und „Etihad Global Excellence Award for Best Regional Caterer”.

Der Hub der preisgekrönten Airline ist der „Bandaranaike International Airport“ (BIA) in der Hauptstadt Colombo. Sri Lankas neuer Flughafen „Mattala“ im Süden fungiert als zweiter Basisflughafen für die Airline. Insgesamt bestehen komfortable Anbindungen an ein weltumspannendes Streckennetz mit 64 Destinationen in 34 Ländern Europas, des Mittleren Ostens, Südasiens, Südostasiens sowie in Fernost, Nordamerika, Australien und Afrika. Die Flotte umfasst 22 Flugzeuge – einschließlich Großraumflugzeuge der Typen Airbus A340 und A330 sowie Mittelstreckenflugzeuge des Typs A320. SriLankan hat Codeshare-Abkommen mit Etihad Airways, Malaysia Airlines, Air Canada, Royal Jordanian, Alitalia, Mihin Lanka, Air India und Saudi Arabian Airlines. Die Zahl der Mitarbeiter beläuft sich weltweit auf rund 5.900.

SriLankans Eintritt bei oneworld

SriLankan Airlines wurde eingeladen, der oneworld-Allianz beizutreten und wird voraussichtlich 2014 den Status eines ordentlichen Mitgliedes erhalten. SriLankan wird dann neben einigen der größten und führenden Marken in der Airline-Branche fliegen – airberlin, American Airlines, British Airways, Cathay Pacific, Finnair, Iberia, Japan Airlines, LAN, Malaysia Airlines, Qantas, Royal Jordanian und S7 Airlines.

SriLankan Airlines, bekannt für einen preisgekrönten Bordservice und besondere Gastfreundschaft, ist die erste Fluggesellschaft auf dem Subkontinent, die einer globalen Airline-Allianz beitreten wird. Passagiere kommen so in den Genuss zahlreicher Vorteile wie ein breiteres Streckennetz oder das Sammeln und Einlösen von Vielflieger-Meilen bei allen oneworld-Fluggesellschaften. Im Gegenzug genießen die 130 Millionen Vielfliegerkarteninhaber der oneworld-Fluggesellschaften ebenfalls die Vorzüge des FlySmiLes Vielfliegerprogramms.

Quelle: PMs SriLankan Airlines