SmartLynx Airlines stellt sich als Reisecharter-Airline stark auf

Werbung
Foto: Presse SmartLynx

SmartLynx Airlines fliegt zukünftig wieder Vollcharter für die großen deutschen Reiseveranstalter. So werden unter anderem Flüge für TUI Deutschland und die FTI GROUP angeboten, zudem kann sie mit einem Herbstprogramm für Schauinsland Reisen ihr Angebot in Deutschland erweitern. Das deutsche Geschäft ist Teil einer internationalen Wachstumsoffensive von SmartLynx, welche diesen Sommer bis zu 60 Flugzeuge weltweit betreiben wird.

In der Sommersaison fliegt SmartLynx Airlines im Vollcharter für die TUI mit jeweils einem Airbus A320 von Saarbrücken und Nürnberg. Wie schon im Vorjahr verbindet die Airline die Hauptstadt Berlin mit Dubai im Auftrag der FTI GROUP auch im kommenden Winter. Über die komplette Saison wird die Strecke dreimal wöchentlich nonstop mit einer neuen Boeing 737 MAX 8 geflogen. Darüber hinaus bietet die Airline, ebenfalls für FTI, dreimal wöchentlich Verbindungen von Berlin nach Hurghada an. Zusätzlich konnte sich die Airline einen Auftrag von Schauinsland Reisen sichern, bei dem ab Hurghada mit einem Airbus A320 weitere deutsche Flughäfen angeflogen werden. Somit wird das Sonnenziel in Ägypten zu den Herbstferien mit Nord-, Süd-, Ost- und Westdeutschland verbunden.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

„Wir freuen uns, in einem schwierigen Marktumfeld unsere Partner mit Verlässlichkeit und Qualität langfristig überzeugen zu können“, betont Oliver Pawel, SmartLynx Country Manager Deutschland. Nach seinen Worten ist das Wachstum der Airline in Deutschland ein wichtiger Baustein, um die Sichtbarkeit der Airline weiter auszubauen. Pawel betont: „Wir sind mit dem Produkt in einem preissensiblen deutschen Markt gut aufgestellt.“

SmartLynx ist einer der führenden ACMI- und Charter-Anbieter Europas und feiert dieses Jahr sein 30-jähriges Bestehen. In der Sommersaison plant die Fluggesellschaft, rund 60 Flugzeuge zu betreiben. Aktuell fliegt SmartLynx Airlines mit 38 Flugzeugen, die restlichen werden bis zum Ende der Sommersaison nach und nach ausgeliefert. Die Flotte des Unternehmens besteht aus Airbus A330-300, A320 und A321 sowie aus modernen Maschinen des Typs Boeing 737 MAX 8. Zusätzlich gehören zur Flotte vier weitere Airbus A321F-Frachtflugzeuge. Zu den langjährigen Kunden von SmartLynx Airlines gehören EasyJet, TUI und Jet2. In letzter Zeit sind unter anderem Unternehmen wie DHL, FTI, Air Peace und Royal Air Maroc zum Kundenportfolio hinzugekommen.

Neben dem klassischen Passagiergeschäft für namhafte Airlines und Touristikkonzerne ist das Frachtgeschäft ein strategisches Wachstumsfeld. Im letzten Jahr wurde daher die Luftfrachtflotte um Flugzeuge des Typs A330 und A321 erheblich erweitert. So unterzeichnete die Airline eine langfristige Partnerschaftsvereinbarung mit DHL Express. Im Rahmen dieser Vereinbarung wurden bereits zwei Frachtflugzeuge vom Typ Airbus A321-200 in die europäische DHL-Flotte aufgenommen und am Flughafen Leipzig-Halle stationiert. „Wir freuen uns über das Wachstum im Vollchartergeschäft in Deutschland, expandieren aber auch in neue Märkte mit anderen Saisonzeiten, zum Beispiel haben wir mit der Geschäftsentwicklung in Afrika, Lateinamerika und den USA begonnen“, sagt SmartLynx Airlines-Chef Zygimantas Surintas und fügt hinzu: „Durch konsequente regionale Diversifizierung und die Ergänzung unseres touristischen Portfolios um das Frachtgeschäft können wir stark wachsen und zugleich unser Risiko reduzieren.“

Quelle: PM SmartLynx

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.