Schweizer Ferienflieger Edelweiss hat 55 Sommerziele in diesem Jahr

Werbung
Foto: Presse Edelweiss

Zum Start der Sommerferien bietet Edelweiss ab Zürich weltweit 55 Ferienziele an. Das Angebot auf der Kurz- und Mittelstrecke umfasst 48 Ferienziele in 17 Ländern. Auf der Kurzstrecke hat Edelweiss gleich viel Kapazität im Angebot wie im Vor-Corona-Sommer 2019. Auf der Langstrecke fliegt Edelweiss diesen Sommer zu sieben Ferienzielen in sechs Ländern.

Zu den bestehenden Ferienzielen hat Edelweiss für diesen Sommer sechs neue Destinationen ins Streckennetz aufgenommen. Ab Juli wird Montego Bay in Jamaika und Puerto Plata in der Dominikanischen Republik angeflogen. Ebenfalls ab Juli 2021 werden Reykjavik/Keflavik in Island, Preveza/Lefkada und Skiathos in Griechenland sowie Tivat in Montenegro angeflogen.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Spanien und Griechenland sind diesen Sommer am beliebtesten
Seit der Aufhebung der bisherigen BAG-Risikoländerliste von der Schweizer Regierung haben die Buchungen für die Sommerferien um ein Vielfaches zugenommen. Dies bestätigt Patrick Heymann, Chief Commercial Officer von Edelweiss: «Wir sehen bei der Schweizer Bevölkerung ein großes Bedürfnis für Ferien im Ausland. Aufgrund der steigenden Nachfrage haben wir uns entschieden, beliebte Ferienziele mehrmals täglich oder mit einem grösseren Flugzeug-Typ anzufliegen.»

Spitzenreiter bei den beliebtesten Ferienzielen dieses Sommers sind Heraklion/Kreta (Griechenland), gefolgt von Ibiza (Spanien), Palma de Mallorca (Spanien), Mykonos (Griechenland) und Teneriffa (Spanien). Das beliebteste Reiseziel dieses Sommers auf der Langstrecke ist Punta Cana in der Dominikanischen Republik.

Quelle: PM Edelweiss

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.