Ryanair stellt zum 15. Geburtstag am Flughafen Frankfurt-Hahn neuen Winterflugplan vor

Werbung
Foto: Bildarchiv Ryanair

Ryanair präsentierte auf seiner heutigen Pressekonferenz am Flughafen Frankfurt-Hahn den offiziellen Winterflugplan 2014/2015 und gab sogleich drei neue Winterstrecken nach Comiso auf Sizilien, auf die Kanareninsel Fuerteventura und Plovdiv in Bulgarien sowie erhöhte Frequenzen auf drei weiteren Strecken bekannt.
Ryanairs Winterflugplan ab Oktober 2014 sieht vor:

• Drei neue Winterstrecken nach Comiso, Fuerteventura und Plovdiv
• Insgesamt 32 Strecken ab Frankfurt-Hahn
• 204 wöchentliche Flüge
• erhöhte Frequenzen und verbesserte Zeiten für Lissabon, Porto und Riga
• über 2,1 Millionen Passagiere pro Jahr
• Sicherung von 2100 regionalen Arbeitsplätzen

Werbung

Darüber hinaus feiert Ryanair bereits ihr 15-jähriges Jubiläum in Deutschland: In den vergangenen Jahren wurden 36 Millionen Passagiere von und nach Frankfurt-Hahn zu günstigen Tarifen transportiert.

Michael O’Leary, Ryanair-Chef:
„In nur fünfzehn Jahren hat Ryanair mehr als 81 Millionen deutsche Passagiere transportiert, alleine sechsunddreißig Millionen Passagiere davon reisten von und nach Frankfurt/Hahn. Deutsche Konsumenten und Besucher konnten mehr als dreizehn Milliarden Euro sparen, indem sie Ryanairs günstige Tarife den teureren Airlines mit Kerosinzuschlägen vorgezogen haben.

Wir fordern die deutsche Regierung noch einmal dazu auf, die Luftverkehrsabgabe abzuschaffen, um Jobs zu schaffen und den Tourismus an regionalen Flughäfen zu fördern. Andere europäische Länder sind wieder auf Wachstumskurs, nachdem sie die Steuer in einigen Fällen sogar komplett abgeschafft haben, so zum Beispiel vor kurzem in Irland. Als Antwort drauf hat Ryanair 21 neue Strecken bekannt gegeben und wird eine Millionen zusätzliche Passagiere in diesem Jahr transportieren. Deutschland sollte diesem Beispiel folgen.“

Quelle: PM Flughafen Hahn / Ryanair

Schlagwörter: ,