Ryanair macht hohe Verluste im 1. Quartal 2021

Werbung

Ryanair hat im 1. Quartal des Geschäftsjahres einen Verlust in Höhe von 273 Mio. Euro eingeflogen. Im Vorjahreszeitraum waren es ein minus von 185 Mio. Euro, teilte die Airline heute mit. Die hohen Verluste führt Ryanair u.a. auf die abgesagten Osterreisen zurück.
Das erste Geschäftsquartal endete am 30. Juni 2021.

Für das zweite Quartal erwartet die Airline eine Erholung. Bis Ende des Jahres werden 90 bis rund 100 Mio. Passagiere erwartet.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.