Ryanair lässt Umbuchungsgebühr weiter pausieren

Werbung

Ryanair kündigte heute (20. November 2020) an, dass sie die Streichung der Umbuchungsgebühr für alle Kunden, die im Dezember 2020 und Januar 2021 eine Reise buchen, verlängern wird. Das gibt Ryanair-Kunden Sicherheit und größere Flexibilität, da sie ihre Reise ohne Umbuchungsgebühr auf ein Reisedatum bis zum 30. September 2021 verschieben können, falls sich ihre Reisepläne ändern.

Kunden, die im Dezember und Januar buchen, aber nicht zum geplanten Datum reisen können, können ihre Flüge problemlos auf ein anderes Datum bis zum 30. September 2021 umbuchen. Änderungen müssen mindestens 7 Tage vor dem Abflugdatum der ursprünglichen Buchung vorgenommen werden.

Werbung

Dara Brady, Director of Marketing & Digital bei Ryanair:

„Pläne können sich ändern – um unseren Kunden daher so viel Flexibilität wie möglich zu bieten, haben wir den Erlass unserer Umbuchungsgebühr auf alle Buchungen im Dezember und Januar ausgeweitet. Kunden können Reisen für Weihnachten, Ostern und den Sommer buchen, mit der Gewissheit, dass sie, falls sie ihre Reisepläne verschieben müssen, ohne Gebühr umbuchen können. Kunden können planen ihre Familien zu Weihnachten zu besuchen oder ihren Oster-/Sommerurlaub buchen, mit der Gewissheit, dass sie Flüge ohne zusätzliche Umbuchungsgebühren verschieben können, falls sich ihre Pläne ändern.“

Quelle: PM Ryanair

Schlagwörter: ,

Hinterlasse eine Antwort