Partnerschaft: Air France ist Partner der Olympischen Spiele 2024

Werbung
Air France Boeing 777 – Foto: Bildarchiv Air France

Air France ist offizieller Partner der 33. Olympischen und Paralympischen Spiele, die vom 24. Juli bis 11. August beziehungsweise vom 28. August bis 8. September 2024 in Paris stattfinden. Dazu hat die Airline eine Partnerschaftsvereinbarung mit dem Organisationskomitee für die Olympischen und Paralympischen Spiele Paris 2024 (OCOPG) unterzeichnet. Sie verpflichtet sich, das globale Ereignis weiterhin zu unterstützen, seit sie 2016 offizieller Partner der Bewerbung von Paris 2024 wurde. Bereits 1992 transportierte Air France das olympische Feuer mit der Concorde zu den Winterspielen in Albertville.

Air France hat bereits ihre Teams in Paris und weltweit mobilisiert, um sich auf die Ankunft der Athleten, Fans und Medienvertreter in Frankreich anlässlich der Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 in Paris vorzubereiten. Besondere Aufmerksamkeit wird Reisenden mit eingeschränkter Mobilität oder einer Behinderung gewidmet, die den Saphir-Service der Fluggesellschaft in Anspruch nehmen können, um Hilfe zu erhalten.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Air France bereiten außerdem die Laderäume der Flugzeuge für die Ausrüstung vor, die in den verschiedenen olympischen und paralympischen Disziplinen zum Einsatz kommen soll: Speere, Sprungstöcke, Kajaks, Fahrräder, Rollstühle und sogar die Surfbretter, die in den Wellen von Teahupo’o auf Tahiti zum Einsatz kommen werden, wo der Surfwettbewerb ausgetragen wird.

Beim Einchecken im Olympischen Dorf in Seine-Saint-Denis wird Air France ebenfalls behilflich sein, so dass die Athleten ihr Gepäck und ihre Sportausrüstung direkt vor Ort für den Rückflug aufgeben und anschließend über eine zugewiesene Route zum Flughafen pendeln können.

Air France: Partner der Bewerbung Paris 2024

Air France unterstützt die Bewerbung von Paris für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 seit 2016. Zu diesem Anlass tragen zehn Flugzeuge seitdem das vom Eiffelturm inspirierten Logo in Form der Zahl 24. Im September 2017, nachdem Paris den Zuschlag für die Olympischen Spiele 2024 erhalten hatte, flog Air France die französische Delegation unter der Leitung von Tony Estanguet von Lima nach Hause, wo sie von Mitgliedern des Airline-Teams begrüßt wurde. Am 9. August 2021 wurde die olympische Fahne nach der Schlussfeier der Spiele in Tokio an Bord einer Air France-Maschine nach Paris gebracht. Und der Countdown für die Eröffnungsfeier der Spiele am 26. Juli 2024 wurde in Paris-Charles de Gaulle offiziell gestartet.

„Wir sind stolz darauf, unsere Partnerschaft mit den Olympischen und Paralympischen Spielen 2024 in Paris zu verlängern. Nach der aufregenden Vergabe der Spiele an Paris können wir es kaum erwarten, unseren Beitrag zum Erfolg dieser globalen Veranstaltung zu leisten. Die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 in Paris entsprechen unseren Zielen und Werten bei Air France. Im Sommer 2024 werden wir dazu beitragen, dass das Beste Frankreichs auf den Flügeln von Exzellenz, Respekt und Inklusion in die Welt hinausfliegt wie nie zuvor“, sagt Benjamin Smith, CEO der Air France-KLM-Gruppe.

„Wir setzen bereits alle unsere Ressourcen bei Air France ein, um die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 in Paris zu einem Erfolg zu machen. Die Vorbereitungen für den nächsten Sommer und die Beförderung der Athleten und Fans zu den verschiedenen Austragungsorten der Olympischen und Paralympischen Spiele haben bereits vor Monaten begonnen. Wir und unsere 38.000 Mitarbeiter – Piloten, Flugbegleiter und Bodenteams – freuen uns auf diese Reise und darauf, sie mit den Besuchern aus aller Welt zu teilen“, erklärt Anne Rigail, CEO von Air France.

Tony Estanguet, Präsident von Paris 2024, fügt hinzu: „Wie Sie sich vorstellen können, freuen wir uns ganz besonders, Air France als offiziellen Partner der Spiele auf der Reise von Paris 2024 begrüßen zu dürfen. Die traditionsreiche Fluggesellschaft ist eine Ikone der französischen Wirtschaft, sie blickt auf eine lange Geschichte mit den Spielen zurück und unterstützt uns seit der Bewerbungsphase im Jahr 2016. Gemeinsam mit Air France freuen wir uns darauf, die Welt willkommen zu heißen und unser Versprechen einzulösen, die Olympischen Spiele mit französischem Flair auszurichten und gleichzeitig unserem Slogan gerecht zu werden: ´Games wide open!`“

Rekordverdächtige Spiele in Albertville 1992

Air France ist seit 1952 die offizielle Fluggesellschaft der französischen Sport- und internationalen Delegationen bei den Olympischen Spielen. Als offizielle internationale Fluggesellschaft der Olympischen Winterspiele 1992 in Albertville (Savoyen) und offizieller Partner der französischen Olympia- und Paralympics-Mannschaft beförderte Air France das olympische Feuer mit der Concorde in einer Geschwindigkeit von 2.200 km/h von Athen nach Paris. Diese historische Leistung stellte einen Rekord als die schnellste Flamme aller Zeiten auf.

Quelle: PM Air France