Offiziell bestätigt: Flughafen Berlin-Brandenburg wird nicht 2017 eröffnet

Werbung
Foto: Simon Pannock

Jetzt also ist es auch offiziell. Der Flughafen Berlin-Brandenburg wird nicht mehr in diesem Jahr eröffnet. Die geplante Airport-Eröffnung im Herbst 2017 wurde abgesagt. Damit kann der BER seinen Betrieb frühestens im Frühjahr 2018 aufnehmen.

Flughafenchef Karsten Mühlenfeld hat am heutigen Samstag mitgeteilt, dass die Flughafeneröffnung verschoben werden muss. Die neuen Erkenntnisse seien für die Entscheidung ausschlaggebend gewesen.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Die erneute Verschiebung des Eröffnungstermins wurde seit Wochen gemunkelt. Konkreter wurde es Anfang der Woche, als bekannt wurde, dass sich sämtliche Türen am Airport nicht schließen lassen. Die Brandschutz- und Rauchabzugsanlage ist dadurch nicht betriebsfähig.

Berlins Bürgermeister Michael Müller macht für die erneute Panne am Airport die Baufirmen verantwortlich. Seiner Ansicht nach waren z.B. zwischen Weihnachten und Neujahr viel zu wenig Handwerker am Airport gesichtet worden. Die Konsequenz hat der Regierende von Berlin auch schon gezogen: Alle am Bau beteiligten Unternehmen bekommen eine Audienz im Rathaus.

Müller fordert schnell einen neuen Eröffnungstermin für den Hauptstadtflughafen. Bis Ende März soll der Flughafenbetreiber einen neuen Termin nennen.