Norwegian Air Shuttle und Lufthansa Technik verlängern Instandhaltungsvertrag

Werbung
Norwegian Boeing 737-800 Foto: Hans Olav Nyborg / Bildarchiv Norwegian

Norwegian Air Shuttle ASA, eine der führenden Low-Cost Fluggesellschaften Europas, hat den Instandhaltungsvertrag mit der Lufthansa Technik AG für Bremsen und Räder der Boeing 737-Flotte verlängert. Der neue Vertrag hat eine Laufzeit von sieben Jahren und beinhaltet auch Pooling- und Home-Base-Lease-Dienstleistungen für die wachsende Boeing 737-800 Flotte der Norwegian Air Shuttle. Aktuell hat die Fluggesellschaft 69 Flugzeuge dieses Typs.

Um Norwegian Air Shuttle eine optimierte Lieferkette zu garantieren, hat Lufthansa Technik ein erweitertes logistisches Konzept entwickelt. Es ermöglicht eine „Tür zu Tür“ Lieferverbindung zwischen Lufthansa Technik in Frankfurt und den wichtigsten Norwegian Air Shuttle Stationen in Oslo, Stockholm und Kopenhagen.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

„Wir haben schon gute Erfahrungen mit den verschiedenen technischen Dienstleistungen der Lufthansa Technik gemacht, die Norwegians nachhaltiges Wachstum unterstützen. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, den Wartungsvertrag mit Lufthansa Technik für Bremsen und Räder zu verlängern und sogar zu erweitern“, sagte Asgeir Nyseth,COO bei Norwegian Air Shuttle.

Wolfgang Weynell, Stellvertretender Leiter Marketing & Vertrieb bei Lufthansa Technik, kommentierte: „In den letzten Jahren haben wir eine sehr enge Beziehung zwischen unseren beiden Firmen etablieren können. Der neueste Vertrag ist ein sehr guter Beweis dafür, dass wir unsere gemeinsame Erfolgsgeschichte fortschreiben werden. Wir werden unser Bestes dafür geben, dass wir weiterhin der bevorzugte technische Partner der Norwegian Air Shuttle sind.“

Die umfassende Kooperation der beiden Firmen begann vor sechs Jahren mit einem Total Component Support TCS®-Vertrag. Später kamen Fahrwerks- sowie Räder- und Bremseninstandhaltung für die Boeing 737-800 hinzu sowie die Überholung für die CFM56-7B Triebwerke der Norwegian Flotte. In den letzten Jahren wurde die Zusammenarbeit um Total Base Maintenance Support TBS[TM] für die gesamte 737-800 Flotte sowie einen Instandhaltungsvertrag für Räder und Bremsen der wachsenden 787-Flotte erweitert.

Quelle: PM Lufthansa Technik AG