Neue Partnerschaft: Ryanair setzt bei Vertrieb jetzt auf Amadeus

Werbung
Foto: Simon Pannock

Ryanair und das Reisetechnologieunternehmen Amadeus geben heute (11. November 2022) ihre neue Vertriebspartnerschaft bekannt, die den Zugang zum Ryanair-Angebot für den branchenführenden Kundenstamm von Amadeus weiter ausbauen wird. Ab Ende 2022 sollen Flüge mit Ryanair über die Amadeus-Software buchbar sein, teilten sowohl Airline als auch der Softwareanbieter mit.

In einer Mitteilung lässt Ryanair dazu wissen:

Werbung



Mit 3.000 täglichen Flügen zu 225 Zielen in 36 Ländern führt Ryanair die Erholung des Luftverkehrs nach COVID-19 mit 115 % des Verkehrsaufkommens vor der Pandemie an und ist damit eine der zuverlässigsten Optionen für Reisen.

Angesichts des wachsenden wirtschaftlichen und inflationären Drucks auf Unternehmen in ganz Europa bietet Ryanair marktführende Verbindungen, Frequenzen, Pünktlichkeit und Tarife in Europa, die ab Ende 2022 über die Amadeus Travel Platform gebucht werden können. Die Partnerschaft unterstützt die Vision von Ryanair, ihre Sichtbarkeit und Reichweite bei Amadeus-Kunden zu erhöhen, insbesondere für Geschäftsreisen. Die nahtlose Integration in die Buchungsabläufe und -prozesse von Amadeus wird den Kunden eine hohe betriebliche Effizienz bei der Suche, Buchung und Bearbeitung von Ryanair-Angeboten ermöglichen und kostenbewussten Reisenden eine breitere Auswahl an Reiseoptionen bieten.

Das erweiterte Reiseangebot von Ryanair kann nicht nur zu erheblichen Einsparungen für die Kunden führen, sondern auch dazu beitragen, dass sie ihren CO2-Fußabdruck in den Griff bekommen und ihre ESG-Bilanz verbessern können, denn Ryanair hat die niedrigsten CO2-Emissionen pro Passagierkilometer aller großen europäischen Fluggesellschaften, was durch die Dekarbonisierungsstrategie „Pathway to Net Zero by 2050“ untermauert wird. Dies ist ein Ziel, das Amadeus eindeutig teilt und die neue Partnerschaft wird dazu beitragen, diese ökologisch effizienten Angebote einem noch größeren Publikum zugänglich zu machen.

Quelle: PM Ryanair

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.