Neue Luxus-Sitze in der Business-Class von Air France

Werbung
Neue Sitze in der Business Class – Foto: Air France

Air France stattet ihre 44 Boeings B777 mit einem neuen Business Class-Sitz aus. Er lässt sich in ein zwei Meter langes und 68 Zentimeter breites, flaches Bett verwandeln. Dank der veränderten Konfiguration (1-2-1) haben ab sofort alle Passagiere direkten Zugang zum Gang. Die kokonartige, runde Form des Schalensitzes sorgt für größtmögliche Privatsphäre an Bord. Von Juni 2014 bis Sommer 2016 wird er in die Boeings B777 eingebaut.

Sehkomfort bietet der über ein A4-Blatt große Touch Screen (41 cm) mit hoher Auflösung. Geräuschdämpfende Kopfhörer sorgen für den Hörgenuss beim mehr als 1.000 Stunden umfassenden Unterhaltungsprogramm in zwölf Sprachen. Ein Handgerät in Form eines Smartphones ermöglicht eine bequeme Navigation und das Telefonieren von jeder Sitzposition aus. Zusätzlich stehen den Passagieren ein Elektro- und USB-Anschluss sowie geräuschdämpfende Kopfhörer zur Verfügung. Viel Platz zum Speisen bietet der justierbare, 48 x 42 Zentimeter große Tisch. Seitlich in den Sitz ist ein weiterer Tisch zur Ablage integriert, Kopfhörer und persönliche Gegenstände finden Platz im persönlichen Stauraum.

Werbung

Der neue Sitz wurde von Air France in Zusammenarbeit mit Zodiac Aerospace entwickelt. Für das moderne, elegante Design zeichnen Mark Collins von Design Investment und Brandimage verantwortlich.

Quelle: PM AirFrance

Schlagwörter: ,