Neue Airline Norse Atlantic Airways vergibt Auftrag an Jettainer

Werbung
Foto: Jettainer

Im Juni 2022 hat die neue norwegische Airline Norse Atlantic Airways ihren Flugbetrieb aufgenommen und zunächst Oslo mit mehreren Zielen in Nordamerika verbunden. Jetzt wird das Netzwerk um regelmäßige Verbindungen zwischen Berlin und New York sowie Los Angeles erweitert. Vom Erstflug an hat Jettainer, der international führende Anbieter für Unit Load Device (ULD) Management, der norwegischen Fluggesellschaft eine auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Flotte an Containern und Paletten zur Verfügung gestellt. Neben der hocheffizienten Steuerung übernimmt Jettainer auch die Reparatur und Wartung sämtlicher Einheiten, sodass die Airline trotz der aktuellen Knappheit an Lademitteln ihren Betrieb planmäßig hochfahren kann. Die Partnerschaft ist langfristig auf fünf Jahre angelegt, um den ULD-Bedarf der wachsenden Fluglinie sicherzustellen.

Mit einer modernen Flotte von 15 Boeing 787 Dreamlinern fliegt Norse Atlantic Airways von Oslo aus nach New York (JFK), Fort Lauderdale, Orlando und Los Angeles, sowie von Berlin nach New York und Los Angeles. Künftig sollen zudem Paris (CDG) und London (GTW) als Drehkreuze genutzt werden. Weitere Ziele sind bereits in Planung. Für den Flugbetrieb stellt Jettainer eine Flotte von mehr als 1.000 Containern und Paletten bereit, die immer dort zur Verfügung stehen, wo die Airline sie braucht.

Werbung



„Norse Atlantic Airways bietet erschwingliche Transatlantik-Direktflüge an, die es jedem ermöglichen neue Ziele zu entdecken. Dabei setzen wir auf eine effiziente und umweltfreundliche Flotte und haben uns auch bei unseren Lademitteln für die wirtschaftlichste und zugleich nachhaltigste Lösung entschieden. Als Marktführer bietet uns Jettainer ein Höchstmaß an Verlässlichkeit sowie Transparenz und Flexibilität für unser Geschäft“, sagte Bjørn Tore Larsen, Chief Executive Officer bei Norse Atlantic Airways.

„Bei Jettainer betreiben wir die effizienteste Lademittelflotte der Welt. Mit unserem Know-how, unserer fortschrittlichen Steuerungstechnologie sowie unserem globalen Netzwerk unterstützen wir etablierte Airlines bei der Auslagerung ihres ULD-Managements ebenso wie junge aufstrebende Carrier wie Norse Atlantic Airways beim Aufbau ihres Betriebs. Wir freuen uns sehr auf langfristigen Erfolg und gemeinsames Wachstum“, fügte Thomas Sonntag, Managing Director bei Jettainer, hinzu.

Quelle: PM Jettainer

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.