Mitteldeutsche Flughafen AG bekommt neuen Mediensprecher

Werbung
Foto: airportzentrale.de

Die Mitteldeutsche Flughafen AG bekommt Verstärkung für ihre Öffentlichkeitsarbeit. Zum heutigen 1. Juli 2021 schließt sich der erfahrene PR-Profi Arne Schwerin dem Unternehmen als Mediensprecher an. Der 46-Jährige arbeitet künftig am Flughafen Leipzig/Halle und wird wie der Konzernpressesprecher und Leiter Media Relations/PR, Uwe Schuhart, auch für den Standort Dresden zuständig sein. Die Stelle des Mediensprechers war seit Jahresbeginn unbesetzt.

Arne Schwerin studierte Geschichte und Politikwissenschaft in Halle/Saale. Seine berufliche Laufbahn begann er in der Redaktion Reportage des Mitteldeutschen Rundfunks in Leipzig. Nach Stationen in Berlin und Frankfurt am Main kehrt der gebürtige Leipziger nach mehr als acht Jahren zurück nach Mitteldeutschland.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Zuletzt hat Arne Schwerin mehrere Jahre für die Frankfurter Kommunikationsagentur WBCO als Senior PR-Berater gearbeitet. In dieser Zeit hat er national und international agierende Unternehmen wie Wirtschaftskanzleien, Personal- und Unternehmensberatungen sowie Versicherer und mittelständische Unternehmen unterstützt.

Thomas Reinhold, Leiter Kommunikation und Politikbeziehungen der Mitteldeutschen Flughafen AG: „Die Mitteldeutschen Flughäfen wollen ihren Passagierverkehr angemessen weiterentwickeln, in der Fracht deutlich wachsen, wirtschaftlich erfolgreich sein – und natürlich auch ein verantwortungsvoller Nachbar. Wir wollen der Öffentlichkeit und unseren Beschäftigten unseren Weg nachvollziehbar erklären. Deshalb wird Arne Schwerin vor allem für die Kommunikation nach außen, aber auch nach innen eine wichtige Rolle übernehmen.“

Quelle: PM Mitteldeutsche Flughafen AG

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.