Luftpost 433: 101 Dinge über Flughäfen und die Papierkrise

Werbung
Grafik: Fecker

Eigentlich wollte ich diese Ausgabe dazu nutzen, die Erscheinung meines neuen Buches zu begleiten: „101 Dinge, die man über Flughäfen wissen muss“, 16,99 Euro. Doch die globale Papierkrise hat bereits den Erscheinungstermin im Mai beeinträchtigt. Zuletzt war der 22. Juli anvisiert. In der kommenden Woche hätte das Buch in jeder Buchhandlung erhältlich sein sollen, natürlich auch bei den großen Booksellern. Zumindest kann man es überall vorbestellen. Die Druckerei hat die Daten und den Auftrag, aber das Papier kommt nicht bei. Zwei weitere Bücher von mir sind bereits in der Pipeline, ein neues über Airlines in der selben Buchreihe und die zweite Auflage der Flugunfälle. Doch die Gleichzeitigkeit der globalen Krisen im Transportwesen, bei den Containern, bei den Lieferketten, der Pandemie, den Treibstoffpreisen, den Halbleitern, dem Krieg und der galoppierenden Inflation beeinträchtigt unser Leben in allen Bereichen. Dazu kommt unsere steigende Gewohnheit, alles online zu bestellen. Die Verpackungsindustrie kauft den Papiermarkt leer. Gleichzeitig wurden die Plastiktüten verboten. Jetzt muss alles in Papiertüten. Da wird die Luft für die Buchverlage und die Buchhandlungen immer dünner. Das ist zumindest Grund genug, Bücher wieder bevorzugt beim Händler vor Ort zu kaufen!

Zum Buch selbst: Es ist eine Auftragsarbeit und erscheint in einer Buchreihe, die komplexe Zusammenhänge in kompakten Kapiteln vorstellt und illustriert. Es erschöpft sich nicht mit Tatsachen, die in Dutzenden von Büchern breitgetreten wurden. Dass man an einem Flughafen sein Gepäck aufgeben und zu einem Flug irgendwohin einchecken kann, weiß schließlich jeder. Dass dort Flugzeuge starten und landen auch. Was aber gehört noch dazu? Wie fügt sich ein Flughafen in das Ökosystem einer Region ein? Welchen Impakt hat er auf die Wirtschaft und das Leben im Umland? Was bedeuten all die Schilder und Zeichen auf und neben den Rollwegen, den Start- und Landebahnen? Was ist im Untergrund verborgen? Welche Bedeutung haben die farbigen Lichter? Wieviel Vorbereitung, welche Details, welche Organisation stecken dahinter? Was bleibt noch alles verborgen? Diesen und vielen anderen Fragen gehe ich in diesem Buch nach. Sicher überrasche ich meine Leser mit einigen erstaunlichen Informationen, ohne nur trockene Details zu liefern. Wenn nur das Papier endlich käme!
Andreas Fecker

Werbung



2 Antworten zu “Luftpost 433: 101 Dinge über Flughäfen und die Papierkrise”

  1. Andreas Fecker sagt:

    Zur aktuellen Papier- und Medienkrise eine Analyse des Europäischen Medienkongresses in Wien:
    Viele Verlage wissen bis heute nicht, auf welchem Papier sie im dritten oder vierten Quartal ihre Zeitschriften drucken sollen.“

  2. Andreas Fecker sagt:

    STERN.DE hat eine ansprechende Leseprobe aus dem Buch veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.