Lufthansa Technik: Umfangreiche Komponenteninstandhaltung für gesamte Boeing 737-Flotte der Copa Airlines

Werbung
COPA AIRLINES Boeing 737NG in Star Alliance Lackierung am Tocumen International Airport in Panama City, Panama Foto: Dierk Wünsche

Copa Airlines, eine führende Fluggesellschaft in Lateinamerika, hat mit der Lufthansa Technik AG einen Vertrag über eine Total Component Maintenance (TCM) für die gesamte Boeing 737NG-Flotte der Airline abgeschlossen. Der Vertrag läuft über fünf Jahre und deckt die Unterstützung für alle Maschinen der Typen 737-700 und 737-800 ab. Einen entsprechenden Support wird Lufthansa Technik darüber hinaus auch für die Flugzeuge leisten, die in den nächsten Jahren noch an Copa Airlines ausgeliefert werden.

„Wir sind sehr zufrieden mit der Fähigkeit der Lufthansa Technik, ihre Services an die individuellen Anforderungen einer wachsenden Fluggesellschaft wie Copa anpassen zu können. Dies wird unsere ohnehin schon hohe Zuverlässigkeit noch weiter verbessern“, sagte Ahma R. Zamany, Vice President of Technical Operations der Copa Airlines.

Werbung

Jörg Femerling, Verkaufsleiter der Lufthansa Technik für Südamerika, sagte: „Wir sind sehr stolz, dass eine der führenden Airlines in Lateinamerika sich für unsere Komponenteninstandhaltung entschieden hat. Mit unserem weltweiten Netzwerk sind wir in der Lage, Copa Airlines den hohen Level an Unterstützung zu garantieren, den die Fluggesellschaft von uns erwartet.“

Lufthansa Technik wird Copa Airlines an ihrem Hauptstandort am Tocumen International Airport in Panama City, Panama, unterstützen. Für ungeplante technische Situationen (Aircraft on Ground, AOG) wird die globale Komponenten Versorgung rund um die Uhr sichergestellt. Das Lufthansa Technik-Büro in Fort Lauderdale, Florida, USA, koordiniert den Kundendienst für Copa Airlines. Die Wartung, Reparatur und Überholung der Komponenten wird bei Lufthansa Technik in Tulsa, Oklahoma, sowie in Hamburg stattfinden.

Copa Holdings, S.A.:
Copa Airlines und Copa Airlines Colombia sind Tochterunternehmen der Copa Holdings und führende Anbieter von Passagier- und Frachtdiensten in Lateinamerika. Die Airlines verbinden 64 Ziele in 29 Ländern in Nord-, Mittel- und Südamerika sowie in der Karibik. Sie betreiben 85 Flugzeuge, eine der jüngsten und modernsten Flotten der Industrie: 59 Boeing 737NG und 26 Embraer 190. Aus den USA verbindet Copa Airlines Panama mit Nonstop-Flügen aus Miami, New York City (JFK), Los Angeles, Washington, D.C. (Dulles), Orlando, Chicago (O’Hare) und Las Vegas. Seit Juni 2012 ist Copa Airlines Mitglied der Star Alliance.

Lufthansa Technik:
Der Lufthansa Technik Konzern gehört mit über 30 Tochterunternehmen und Beteiligungsgesellschaften sowie mehr als 26.000 Mitarbeitern weltweit zu den bedeutendsten herstellerunabhängigen Anbietern flugzeugtechnischer Dienstleistungen. Das Angebot von Lufthansa Technik umfasst das gesamte Service Spektrum für Verkehrsflugzeuge in den Bereichen Wartung, Reparatur, Überholung, Modifikation und Umrüstung, Triebwerke und Komponenten.

Quelle: PM Lufthansa Technik AG