Lufthansa Technik: Thomas Rückert ist neuer Chef der Flugzeugüberholung

Werbung
Foto: Lufthansa Technik

Thomas Rückert hat die Leitung des Bereichs „Flugzeugüberholung“ bei der Lufthansa Technik AG übernommen. Der 45-jährige Wirtschaftsingenieur löste Sören Stark ab, der als COO in den Vorstand der Lufthansa Cargo berufen wurde.

In seiner neuen Funktion wird Thomas Rückert das internationale Netzwerk von acht Überholungsstandorten in Europa, Asien und Amerika führen. „Mit Thomas Rückert haben wir einen international erfahrenen Manager für diese anspruchsvolle Aufgabe gewinnen können, der sich schon bei sehr unterschiedlichen Aufgaben in der Flugzeugwartung und in der Flugzeugüberholung bewährt hat. Er wird an die erfolgreiche Arbeit von Sören Stark nahtlos anknüpfen können“, sagte Thomas Stüger, Vorstand Produkte, Services und IT der Lufthansa Technik.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Zuletzt war Thomas Rückert Leiter des „Production Network“ mit Sitz in Hamburg. Nach seinem Eintritt in die Lufthansa Technik AG im Jahr 1997 in Frankfurt im Bereich Flugzeugwartung verantwortete Rückert unterschiedliche Aufgaben, unter anderem als Vice President Aircraft Maintenance bei der Lufthansa Technik Philippines und als CEO bei Shannon Aerospace. Von 1990 bis 1998 studierte Rückert in Darmstadt Wirtschaftsingenieurwesen und leitete vorübergehend das familieneigene Unternehmen.

Der Bereich „Overhaul Services“ der Lufthansa Technik ist für die Überholung und Kabinenmodifikation von Airbus und Boeing Flugzeugen kommerzieller Kunden zuständig. Standorte befinden sich in Deutschland, Irland, Malta, Ungarn, Bulgarien, Puerto Rico und auf den Philippinen. Der Bereich führt jährlich mehr als 600 Überholungsevents ab der Größenordnung C-Check aufwärts durch. Im Winter, dem intensivsten Zeitraum für Überholungen, arbeiten die rund 5.500 Mitarbeiter an bis zu 40 Linien.

Quelle: PM Lufthansa Technik