Lufthansa Technik meldet Rekordumsatz und mega Investitionen

Werbung
Foto: Simon Pannock

Die Lufthansa Technik AG ist auch 2017 auf Wachstumskurs geblieben. Bei neuem Rekordumsatz und dem besten jemals in der Unternehmensgeschichte erzielten Vertriebsergebnis wurden die Investitionen nochmals gesteigert und das Vorjahresergebnis leicht verbessert.

Die Umsatzerlöse stiegen deutlich um 260 Millionen Euro auf jetzt 5,404 MRD Euro von 5,144 MRD (+ 5%). Als Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Adjusted EBIT) hat das Unternehmen 415 Millionen Euro erzielt (Vorjahr: 411 Mio. Euro). Diese Zahlen der Lufthansa Technik AG und 22 voll konsolidierter Gesellschaften wurden heute auf einer Pressekonferenz am Unternehmenssitz in Hamburg vorgestellt.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

„Lufthansa Technik ist und bleibt der führende Anbieter unserer Branche“, sagte der Vorsitzende des Vorstands der Lufthansa Technik AG, Dr. Johannes Bußmann. „Dafür sind die neuen Verträge mit einem Gesamtvolumen von über 13 Milliarden Euro ein eindrucksvoller Beleg. Das vergangene Jahr war das Jahr des Vertriebs. Das ist eine großartige Leistung unserer Mannschaft und zeigt die Wichtigkeit des von der Lufthansa Technik eingeleiteten Internationalisierungskurses.“

Constanze Hufenbecher, Finanzvorstand der Lufthansa Technik, sieht das Unternehmen auf dem richtigen Weg: „Die Kompassnadel steht stabil auf Wachstum, die Zahl der betreuten Flugzeuge steigt, die Rentabilität ist unverändert gut und das Ergebnis entwickelt sich sehr erfreulich, auch angesichts hoher Investitionen besonders in die Digitalisierung.“ Basis für die positive Entwicklung ist eine hohe Investitionstätigkeit: „Seit 2014 haben wir die Summe unserer jährlichen Investitionen auf 233 Millionen Euro fast verdoppelt – und wir planen dies fortzusetzen“, so Constanze Hufenbecher.

2017 ist die Anzahl der exklusiv von Lufthansa Technik betreuten Flugzeuge um weitere zehn Prozent auf jetzt über 4.550 gestiegen. Das entspricht rund 20 Prozent aller Verkehrsflugzeuge weltweit.

„Eine wachsende Anzahl von Kunden und betreuter Flugzeuge sowie ein beachtliches Neugeschäft zeugen von dem großen Vertrauen, das wir weltweit in der Luftfahrt-Branche genießen“, kommentierte Dr. Johannes Bußmann.

Quelle: PM Lufthansa Technik