Lufthansa Technik: Germanwings setzt weiter auf Cyclean® Engine Wash

Werbung
Lufthansa Technik engine wash Hamburg Foto: Bildarchiv Lufthansa Technik / Gregor Schläger

Germanwings setzt weiter auf Cyclean® Engine Wash der Lufthansa Technik: der Vertrag wurde jüngst zwischen dem MRO-Experten und der Fluggesellschaft verlängert. Die Triebwerkswäschen für die Airbus A319-Flotte der Germanwings werden an den Cyclean® Service-Stationen Stuttgart, Köln, Hannover und Berlin durchgeführt. Derzeit umfasst die Flotte 31 Flugzeuge, die innerhalb der kommenden zwei Jahre um sieben weitere Maschinen erweitert wird.

Die Germanwings-Triebwerke der Typen V2500 und CFM56-5B werden jeweils im Frühjahr und im Herbst gewaschen. Dieser Waschzyklus hat sich auch in der Vergangenheit auf Basis der Flugrouten und Bodenzeiten für die Fluggesellschaft bewährt. Dank der regelmäßigen Triebwerkswäschen mit Cyclean® spart die Airline durchschnittlich bis zu 0,5 Prozent Treibstoff ein.

Werbung

Lufthansa Technik bietet Cyclean® für 13 Triebwerksmuster verschiedener Hersteller an. Die Zahl der Cyclean® Service-Stationen wächst ständig: in Europa, im Nahen Osten, in Nord- und Südamerika kommen in diesem Jahr sechs neue Stationen hinzu. Damit werden künftig für 35 Kunden an weltweit 24 Stationen Cyclean® Wäschen durchgeführt.

Cyclean® Engine Wash ist die einzige Methode im Markt, mit der eine Triebwerkswäsche innerhalb von nur einer Stunde durchgeführt werden kann. Diese enorme Zeitersparnis gepaart mit Treibstoffeinsparungen und verringerten Wartungskosten machen Cyclean® sowohl für Netzwerk-, Low Cost-, Regional- als auch für Frachtfluggesellschaften interessant.

Lufthansa Technik:

Der Lufthansa Technik Konzern gehört mit über 30 Tochterunternehmen und Beteiligungsgesellschaften sowie mehr als 26.000 Mitarbeitern weltweit zu den bedeutendsten herstellerunabhängigen Anbietern
flugzeugtechnischer Dienstleistungen. Das Angebot von Lufthansa Technik umfasst das gesamte Service-Spektrum für Verkehrsflugzeuge in den Bereichen Wartung, Reparatur, Überholung, Modifikation und Umrüstung, Triebwerke und Komponenten.

Quelle: PM Lufthansa Technik AG