Lufthansa: Sommerflugplan startet mit attraktiven Reisezielen

Werbung
Lufthansa-Airbus A340-300 in Düsseldorf Foto: Bildarchiv Lufthansa

Am 25. März tritt der neue Lufthansa-Sommerflugplan in Kraft. Pünktlich zum Ferienstart können sich Reisende ab Frankfurt auf ein erweitertes Streckenangebot mit attraktiven Zielen freuen. Mit Qingdao (Tsingtao) in der chinesischen Provinz Shandong steht ein neues Langstreckenziel auf dem Flugplan: Die Millionenmetropole ist nicht nur für Geschäftsreisende aufgrund seines Tiefseehafens für die ölverarbeitende Industrie und den Güterverkehr interessant, sondern erfreut sich mit seinen Badestränden und den zahlreichen kulturellen Sehenswürdigkeiten auch unter Urlaubern großer Beliebtheit. Weitere neue Ziele ab Frankfurt sind Antalya, Ankara, Dubrovnik und Moskau-Vnukovo. Reisende können sich außerdem über zusätzliche Verbindungen zu europäischen Urlaubsorten freuen, beispielsweise nach Palma de Mallorca, Split oder Malaga. Im von Ende März bis Ende Oktober gültigen Sommerflugplan werden ab Frankfurt 3.095 wöchentliche Verbindungen zu insgesamt 181 Zielen in 76 Ländern angeboten.

Kurzfristig noch attraktive Städtereisen und Urlaubsziele buchbar

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Boeing 747-8: Neue Business Class Foto: Bildarchiv Lufthansa / Jens Goerlich

Zum Ferienauftakt in Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland am letzten Märzwochenende erwartet Lufthansa mehr als 255.000 Fluggäste. Für Spontanreisende gibt es unter anderem auf Flügen nach Kopenhagen und Billund in Dänemark, nach Prag, Birmingham und Zürich oder in die Benelux-Länder nach Amsterdam und Brüssel noch freie Plätze. Wer etwas weiter weg möchte, hat noch gute Chancen bei Zielen wie Tunis oder Johannesburg. Insgesamt starten in den Osterferien voraussichtlich rund eine Million Passagiere vom Frankfurter Flughafen. Ganz oben auf der Liste der beliebtesten Ziele stehen dabei Portugal, Irland sowie Malta, Zypern und Mallorca. Bei Fernurlaubern sind in diesem Jahr asiatische Ziele wie Singapur ebenso beliebt wie Städtereisen in die USA. Um das höhere Gästeaufkommen während der Ferienzeiten zu bewältigen, setzt Lufthansa verstärkt Servicepersonal am Flughafen Frankfurt ein. Damit einem entspannten Start in die schönste Zeit des Jahres nichts entgegensteht, empfiehlt es sich dennoch, ausreichend Zeit für die Anreise zum Flughafen, Check-in und die Sicherheitskontrollen einzuplanen.

Schnelles und bequemes Einchecken auf mehreren Wegen möglich

Lufthansa Kapitän, Co-Pilotin, Purserette, Stewardesse Foto: Lufthansa Bildarchiv; Gregor Schläger

Lufthansa Reisende können die Check-in Zeit verkürzen: Für Familien mit Kindern ist der bequeme Online-Check-in über lufthansa.com empfehlenswert. Auf diesem Weg haben Passagiere bereits 23 Stunden vor Abflug die Möglichkeit, schnell und bequem zuhause oder im Büro online den Sitz für ihren Flug auszuwählen und sich ihre Bordkarte auszudrucken. Darüber hinaus liefern die Check-in Automaten am Flughafen oder der Vorabend-Check-in weitere Möglichkeiten für einen angenehmen und einfachen Ferienstart. Zwischen 18 und 22 Uhr können Lufthansa Passagiere am Frankfurter Flughafen für alle Flüge bis 14.30 Uhr des Folgetages einchecken und ihr Gepäck aufgeben.

Quelle: PM Lufthansa