Lufthansa Aufsichtsrat verlängert vorzeitig Verträge von Vorstand Christina Foerster und Michael Niggemann

Werbung
Foto: Simon Pannock / airportzentrale.de

Der Aufsichtsrat der Deutschen Lufthansa AG hat in seiner Sitzung am Mittwoch (02.03.2022) be­schlossen, die Verträge mit Christina Foerster und Michael Niggemann vorzeitig um jeweils fünf Jahre bis zum 31.12.2027 zu verlängern.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Deutschen Lufthansa AG, Karl-Ludwig Kley, sagt: „Ich freue mich, dass Christina Foerster und Michael Niggemann ihre erfolgreiche Vorstandsarbeit fortsetzen werden. Mit ihrer großen Kompetenz und ihren bewährten Fähigkeiten leisten sie einen wichtigen Beitrag zur erfolgreichen Transformation der Lufthansa. Die Vertragsverlängerungen sind auch ein wichtiges Zeichen der Kontinuität in dieser herausfordernden Zeit.“

Werbung



Christina Foerster (50) und Michael Niggemann (47) sind seit dem 1. Januar 2020 Mitglied des Vorstands der Deutschen Lufthansa AG.

Der Aufsichtsrat hat außerdem Veränderungen im Zuschnitt der Vorstandsressorts mit Wirkung zum 1. Juli 2022 beschlossen: Michael Niggemann übernimmt ab dem Sommer auch den Bereich Infrastruktur & Systempartner. Detlef Kayser trägt künftig zusätzlich die Verantwortung für IT & Cyber Security und Einkauf und Christina Foerster wird neu den Bereich Employer Branding & Talentmanagement führen. Die Leitung der weltweiten Stationen der Lufthansa Group Airlines wird künftig dem Verantwortungsbereich von Harry Hohmeister zugeordnet.

Quelle: PM LH