Luftfahrtbündnis Star Alliance beschafft sich Zugang zu Innovationen aus Silicon Valley

Werbung
Air China und Shanghai Airlines sind Mitglied der Star Alliance Foto: Bildarchiv Star Alliance

Star Alliance hat einen Kooperationsvertrag mit Plug and Play unterzeichnet, dem weltgrößten Startup-Accelerator und Innovationszentrum. Ziel von Plug an Play ist es Startups und Unternehmen zusammenzubringen. Über diese Partnerschaft wird die Allianz bei der Konzeption neuer Produkte und Technologien für das Reise-Ökosystem relevante Startups identifizieren und diese bei ihren Ideenfindungs- und Entwicklungsprozessen begleiten.

Das im Silicon Valley ansässige Unternehmen Plug and Play investiert nicht nur in bereits existierende Startups, sondern bietet außerdem Anleitung und Mentoring und stellt Kontakte her zu Unternehmen, die an den Ideen der jeweiligen Startups interessiert sein könnten. Im Reise- und Hotelleriesegment sieht es Plug and Play als seine Aufgabe, disruptive zukunftsweisende Technologien innerhalb dieser Branche zu ermitteln, zu fördern und auszubauen.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

„Die Partnerschaft mit Plug and Play ist ein wichtiger Schritt im Rahmen unserer Strategie, die Digitalisierung voranzutreiben und ein nahtloses Reiseerlebnis anzubieten“, erklärte Jeffrey Goh, CEO Star Alliance. „Ein frühes Verständnis zukünftiger Technologien und digitaler Trends verbunden mit der Möglichkeit, uns bereits im Anfangsstadium aktiv in die Entwicklung einzubringen, wird den langfristigen Erfolg unserer neuen digitalen Strategie gewährleisten.“

„Wir freuen uns darauf, Star Alliance bei der Transformation der innovativen Roadmap des Luftfahrtbündnisses zu unterstützen. Über diese Partnerschaft bringen wir Star Alliance in Kontakt mit den besten und erfolgversprechendsten Startups der Reisebranche“, sagte Saeed Amidi, Gründer und CEO von Plug and Play. „Die Bereitschaft, Startup-Technologien zu nutzen, wird die Reisebranche einen immensen Schritt nach vorne bringen. Wir fühlen uns geehrt, hier unterstützend tätig werden zu dürfen.“

Zu Beginn des dritten Jahrzehnts ihres Bestehens konzentriert sich Star Alliance auf die zentrale Entwicklung digitaler Kompetenzen. Diese können im Anschluss von den Mitgliedsgesellschaften zur Verbesserung der eigenen Produkte genutzt werden mit dem Ziel, Stammkunden noch besser zu bedienen, auch bei Reisen mit anderen Star Alliance Mitgliedern.

Quelle: PM Star Alliance